Rheinberg: Die Kröten bereiten sich auf die Wanderung vor

Nächtliche Vollsperrung in Rheinberg : Krötenwanderung beginnt – Straßen werden gesperrt

Naturschutzbund und Ordnungsamt der Stadt sind auf die Krötenwanderung in Budberg vorbereitet. Die nächtliche Vollsperrung wegen der zu erwartenden Krötenwanderung in Budberg ist eingerichtet worden.

Betroffen ist die gesamte Wolfskuhlenallee und ein Teilstück der Rheinkamper Straße, Höhe Sportplatzeinfahrt bis Ecke Hecklerweg; ebenso Bereiche der Raiffeisenstraße ab Höhe Tennisheimzufahrt sowie Ecke Spanische Schanzen/Waldbereich. Der Heesenhof ist über Peldenweg/Am Kuckuck zu erreichen. Die noch abgedeckte Beschilderung wird bei Einsetzen der Wanderaktivitäten sichtbar und somit rechtsverbindlich. Die Straßen sind dann von 19 bis 7 Uhr für den Verkehr gesperrt. Die Autofahrer werden gebeten, auf die Hinweisschilder in den Zufahrtstraßen zu achten, um unnötige Umwege zu vermeiden. Umleitungshinweise sind ausgeschildert.

Ordnungsamt und Naturschutzbund bitten um Verständnis und appellieren an die Autofahrer, landwirtschaftliche Wege als Abkürzung zu umliegenden Hauptstraßen zu meiden. Um vorsichtige Fahrweise wird außerdem auf der Straße Rüttgersteg in Eversael gebeten. Auch dort kreuzen die Tiere bei entsprechendem Wetter massenhaft die Straße. Auf der Alpsrayer Straße wurde auf der Höhe der Heydecker Ley ein mobiler Amphibienzaun mit Fangeimern errichtet. Das angelegte Gewässer dient dazu, das Grundwasser erwärmt in die Heydecker Ley fließen zu lassen. Der Bereich ist mit Warnschildern „Achtung Krötenwanderung“ ausgeschildert. Auch hier wird um vorsichtige Fahrweise gebeten.

(RP)