1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Die Aktion Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg von Fotograf Peter Maulmann läuft seit Ende Februar

Aktion Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg : Peter Meulmanns Mutmach-Fotos

Die Aktion „Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg“ mit Fotos und Videos läuft seit dem 24. Februar. Bisher hat der Inhaber der Fotoschmiede Meulmann 53 Menschen aus unterschiedlichsten Lebensbereichen porträtiert. Weitere sollen hinzu kommen.

Die Idee zu dieser Aktion hatte Peter Meulmann, Inhaber der Fotoschmiede am Holzmarkt in Rheinberg, schon vor längerer Zeit. Als der Fotografenmeister aber wie unzählige andere Geschäftsleute wegen der Corona-Pandemie sein Studio zwischenzeitlich schließen musste, wollte er nicht länger warten und setzte sie in die Tat um. Meulmann begann damit, Rheinberger zu porträtieren und dazu kurze Videofilmchen von ihnen zu drehen. Rheinberger heißt: die Frau, die sich beim Dienstleistungsbetrieb um die Altkleidercontainer kümmert, ebenso wie der Bürgermeister, der Pfarrer ebenso wie der Schützenpräsident, die Ortsvorsteherin ebenso wie der Kneipenwirt, der Einzel- ebenso wie der Markthändler und der Schulleiter ebenso wie der Kirchenmusiker oder die Apothekerin. Und sie alle sollten sich so präsentieren, wie sie sich selbst sehen wollten: Der katholische Pfarrer als Till Eulenspiegel, die ex-Bürgermeisterin im Golf-Outfit, der Stadtführer in Amplonius-Robe.

Menschen quer durch die Rheinberger Zivilgesellschaft aufnehmen, quer durch alle Schichten, jederzeit erweiterbar und ohne Anspruch auf Vollständigkeit – das war das, was Peter Meulmann wollte und was er seither mit großem Aufwand umsetzt. Und das alles vor dem Hintergrund bestimmter Fragen, auf die die von ihm ausgesuchten Fotomodelle Antworten geben. Fragen zum Beispiel danach, wie sie die Pandemie erleben und wo ihr Lieblingsort ist.

 Peter Meulmann ist Inhaber der Fotoschmiede am Holzmarkt und Initiator der Aktion „Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg“.
Peter Meulmann ist Inhaber der Fotoschmiede am Holzmarkt und Initiator der Aktion „Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg“. Foto: Pia Basner Fotoschmiede/Pia Basner/Fotoschmiede
  • RP-Redakteur Uwe Plien 2021
    AOK und Awo-Kreisverband ziehen weg : Doppelter Verlust für Rheinberg
  • DHL setzt ein Zeichen für Diversität
    Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie : DHL in Rheinberg hisst die Regenbogenflagge
  • Tanja Braun koordiniert die Tafel-Arbeit.⇥RP-Foto: Armin
    Aus dem Rheinberger Sozialausschuss : Tafel braucht Geld für neues Auto

Am 24. Februar, vor knapp drei Monaten also, hat Peter Meulmann mit der Aktion begonnen. Genannt hat er sie „Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg“. Weil er glaubt, dass jede Krise auch eine Chance birgt und es in diesen Zeiten Menschen braucht, die anderen Mut machen. Und weil er der Überzeugung ist, dass Rheinberg einigermaßen unbeschadet durch diese Zeit kommt, wenn alle zusammenhalten und sich nicht unterkriegen lassen.

Peter Maulmanns erstes „Opfer“ war Fränzi Bröcking, langjährige Punto-Wirtin und nun als Ortsvorsteherin für Rheinberg-Mitte unterwegs. Als Nummer 53 war Goldschmiedin Sandra Lenski zu Gast. Schon am Mittwoch folgt Nummer 54. Denn Peter Meulmann will weitermachen. „Ich überlege allerdings, ob ich die Fragen aktualisiere“, sagt er und freut sich, das er viele positive Reaktionen auf seine Aktion bekommen hat. Und erstaunliche Erkenntnisse gewonnen hat. Meulmann: „Besonders oft habe ich gehört, dass Rheinberg Potenzial hat. Das hat mich sehr gefreut.“ Aufgefallen sei ihm auch, wie viele seiner Gäste gesagt haben, dass ihnen der Rheindeich wichtig sei – vor allem der in Orsoy, aber auch der zwischen Ossenberg und Wallach.

Ob die Fotos von „Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg“ irgendwann auch in einer Ausstellung zu sehen sein werden, hängt weiterhin von der pandemischen Entwicklung ab. „Mich würde es freuen, wenn es klappte“, sagt Peter Meulmann, der Rheinberger Mut-mach-Fotograf.

Hier geht es zur Bilderstrecke: Du bist Rheinberg/Wir sind Rheinberg