Rheinberg: Damensitzung beim KAG Ossenberg

Karnevals-Ausschuss Gemütlichkeit : 340 Damen feiern Karneval in Ossenberg

Erstmals hatte der KAG Eintrittskarten mit Tischreservierungen verkauft. Das Programm kam gut an.

Die Ossenberger Damensitzung des Karnevals-Ausschusses Gemütlichkeit erwies sich wieder einmal als Publikumsmagnet. Vor dem Einlass bildete sich diesmal allerdings keine lange Schlange vor Programmbeginn. Der Grund: Zum ersten Mal hatte der KAG Eintrittskarten mit Tischreservierungen verkauft.

Das Damenteam des KAG Ossenberg hat es wieder geschafft, unter der Moderation von Sonja Kleinbongardt ein abwechslungsreiches und stimmungsvolles Programm auf die Beine zu stellen. 340 Frauen, und damit weitaus mehr als in den Vorjahren, hatten jede Menge Spaß an dem bunten Programm, das nach dem Einzug der Prinzessin Susanne I. und Lena I. als ersten Höhepunkt mit dem Sessionslied von Susanne eröffnet wurde. Die Besucherinnen waren alle karnevalistisch verkleidet. Ein Highlight jagte das nächste. Alle Programmpunkte wurden von Nummernboy Mike Stief – er ist stellvertretender Elferratssprecher und einer der Adjutanten von Prinzessin Susanne – in unterschiedlichen Kostümen wie Biene Maja oder Mickymaus, vorgestellt. Die KAG-Tanzgarden „La Luna“ und „Red Diamonds“ zeigten ihr Können und das Männerballett „Sporker Grenztröpfges“ sorgte zum ersten Mal für eine ausgelassene karnevalistische Stimmung.

Weitere Programmpunkte waren die „Drei Tenöre“ aus Borth, die „Evergirls“ mit ihrer Travestieshow und das Männerballett „Rheinperlen“. Für das weibliche Auge wurde dann auch noch reichlich geboten, unter großem Gejohle entledigte sich ein muskelbepackter Mann. dem es auf der Bühne und den vielen Frauen im Saal offensichtlich viel zu warm war, ganz langsam seiner Kleidung. Die Augen der Damen wurden größer und größer. Auch diesmal wurden bei der Damensitzung wieder Preise für die besten Kostüme verliehen. Einen Gutschein im Wert von 30 Euro gab es für die „Waldfeen“, die den ersten Platz belegten. 20 Euro bekam die „Popcorngruppe“ und die drittplatzierten „Quallen“ durften sich immerhin noch über zehn Euro freuen.

Die Stimmung erreichte mit dem Auftritt von Mario Nowack, dem bekannten Robbie-Williams-Double, einen weiteren Höhepunkt. Als die Partynacht, zu der dann auch das „starke Geschlecht“ – also die Herren der Schöpfung – Zutritt hatte, schon im vollen Gange war, gab es mit Christian Camper noch einen Überraschungsgast, der Schlager und Evergreens von gestern und heute zum Besten gab.

Unter dem Strich also eine sehr gelungene Damensitzung des KAG Ossenberg unter neuen Vorzeichen. Applaus!