Stadtkönigsschießen in Borth Christian Podday aus Millingen ist der neue König der Könige

Rheinberg-Borth · Die amtierenden Majestäten von zehn der 13 Bruderschaften und Schützenvereine aus dem gesamten Rheinberger Stadtgebiet hatten sich in Borth bei der St.-Evermarus-Bruderschaft versammelt, um den neuen Stadtkönig zu ermitteln.

 Bernhard Peerenboom (v.l.), Präsident des Bürgerschützenvereins Millingen mit dem neuen Stadtkönig Christian Podday und dessen Frau Sandra.

Bernhard Peerenboom (v.l.), Präsident des Bürgerschützenvereins Millingen mit dem neuen Stadtkönig Christian Podday und dessen Frau Sandra.

Foto: MKT

Rheinberg hat einen neuen Stadtkönig. Christian Podday vom Bürgerschützenverein 1863 Millingen hat mit dem 66. Schuss den letzten Rest des Holzvogels erlegt und sich gegen seine sieben Mitaspiranten durchgesetzt. Zuvor hatten sich bei strahlendem Sonnenschein zehn der 13 Bruderschaften und Schützenvereine des gesamten Rheinberger Stadtgebiets auf der Festwiese in Borth versammelt. Die St.-Evermarus-Schützenbruderschaft war Ausrichter, da der letzte Stadtkönig, Thorsten Bongers, aus ihren Reihen kam.

Nach einem unterhaltsamen Preisschießen der letzten fünf Könige und Königinnen eines jeden Vereins waren es dann die amtierenden Majestäten, die um die Rheinberger Stadtkönigswürde rangen. Das Stadtkönigspaar Christian und Sandra Podday wird sich am kommenden Freitag, 22. September, um 18 Uhr, zur Parade auf der Borther Festwiese einfinden und dort zusammen mit den Fahnenabordnungen und Throngefolgen aller Vereine von Orsoy bis Wallach, nach dem Festumzug durch Borth, den Stadtkrönungsball im Festzelt an der Wallacher Straße zwischen Borth und Wallach feiern. Hierzu sind auch alle Gäste aus ganz Rheinberg und Umgebung herzlich eingeladen. Es spielt die Partyband Relax, der Eintritt ist frei.

(up)