Rheinberg: Charleys Tante kommt in die Stadthalle

Abschluss der Abendtheatersaison : Charleys Tante kommt in die Stadthalle

Die Erfolgskomödie bildet den Abschluss der Abendtheatersaison des Kulturbüros.

Mit „Charleys Tante“, einem Schwank von Brandon Thomas mit Kalle Pohl in der Hauptrolle, beendet das Kulturbüro der Stadt Rheinberg am Montag, 20. Mai, die Abendtheatersaison 2018/19. Die Aufführung beginnt um 20 Uhr in der Stadthalle.

Zum Stück: Die Studenten Jack und Charley verbringen ihre Sommertage am liebsten – wie fast alle Engländer – im Garten. Sie sind jung, aus guter Familie, leben in Oxford – haben aber nie Geld. Sie sind verliebt, in Amy und Kitty, haben sich ihren Angebeteten aber noch nicht erklärt. Die Zeit drängt, denn Verliebte sind ungeduldig. Da erhält Charley ein Telegramm aus Brasilien, in dem seine Tante Donna Lucia d‘Alvadorez ihren Besuch ankündigt. Sie soll sagenhaft reich sein und außerdem auf der Suche nach einem Erben. Dumm nur, dass Tante Lucia dann doch nicht kommt. Kurzerhand wird der Gärtner in Frauenkleider gesteckt und Amy und Kitty als Charleys Tante präsentiert. Das geht zuerst auch überraschend gut, alle sind entzückt von der falschen Tante, auch Jacks Vater Sir Francis, der die „Travestie-Tante“ gleich heiraten will – doch als dann die echte Donna Lucia doch noch auftaucht, scheint das Unheil unweigerlich seien Lauf zu nehmen.

Seit der Uraufführung 1892 in London zählt „Charleys Tante“ zu den größten Theatererfolgen aller Zeiten. Schon die erste Inszenierung erreiche mehr als 1500 Vorstellungen. Ein Jahr später kam das Stück auch an den New Yorker Broadway, wo es vier Jahre lang lief.

Und wer kennt nicht die Verfilmungen des Stücks mit Heinz Rühmann (1956) oder Peter Alexander 1963. In Rheinberg spielt jetzt Kalle Pohl die kultige Tante.

Karten für die Theateraufführung gibt es zum Preis von 16 Euro, 19 Euro und 22 Euro im Kuturbüro der Stadt Rheinberg, online unter www.stadt-rheinberg.reservix.de sowie in allen Vorverkaufsstellen des Reservix-Ticketnetzes.

(RP)
Mehr von RP ONLINE