1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Café Münster steht wieder zum Verkauf

Gastronomie-Immobilie in Rheinberg : Café Münster steht wieder zum Verkauf

Der neue Eigentümer des traditionsreichen Hauses an der Kuhstraße in Orsoy hatte seine Pläne erst kürzlich vorgestellt. Jetzt werden die Häuser für 320.000 Euro im Internet angeboten.

Beim zweiten Bürgerforum des CDU-Gemeindeverbandes Orsoy hatte Detlev Wagner die Zuhörer Anfang September im Schwarzen Adler in Vierbaum beinahe in Verzückung versetzt. Der Investor hatte dort seine Pläne für das ehemalige Café Münster samt Nebengebäude skizziert. Schon Mitte nächsten Jahres, so stellte Wagner damals in Aussicht, werde das Café unter altem Namen mit neuem Konzept wieder öffnen. Bis dahin sollten die beiden Häuser an der Kuhstraße 25 und 27 umfangreich saniert werden. Orsoy bezeichnete der Investor als einen „charmanten kleinen Ort mit riesigem Potenzial“. Jetzt stehen die beiden denkmalgeschützen Gebäude allerdings auf einem Immobilienportal im Internet schon wieder zum Verkauf. „Zwei sanierungswürdige Immobilien mit Charme und Geschichte suchen neue Besitzer“, heißt es in der Anzeige. Und weiter: 527 Quadratmeter Grundstück, 599 Quadratmeter Wohnfläche, 16 Zimmer, Mehrfamilienhaus mit zwei Etagen, bezugsfrei ab sofort, Kaufpreis 320.000 Euro.

Offenbar wird’s vorerst nichts mit einem neuen Café Münster. Die Rheinberger Aaldering-Unternehmensgruppe, die die Häuser von Familie Münster gekauft hatte, verkaufte sie zwischenzeitlich an Detlev Wagner weiter. Der Investor war für eine Stellungnahme nicht zu erreichen. Das Café Münster gab es 175 Jahre in Orsoy. Konditormeisterin Ute Münster hat es im Mai 2020 geschlossen.

(up)