1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Bushaltestelle Altes Rathaus wird für längere Zeit verlegt

Baustelle in Rheinberg : Bushaltestelle Altes Rathaus für knapp zwei Jahre verlegt

Weil die Baufirmen für die Sanierungsarbeiten am Alten Rathaus in Rheinberg mehr Platz benötigen, ist die Bushaltestelle verlegt worden. Das Wartehäuschen bleibt bis zur Rückverlegung abgebaut.

Das historische Alte Rathaus der Stadt Rheinberg in der Stadtmitte, 1449 gebaut, wird weiterhin saniert. Das Haus wird komplett auf den Kopf gestellt, fast alles wird erneuert: Dach, Strom, Heizung, neuer Putz und so weiter. Zum Lindenplatz hin wird zudem ein Glasbau vor das Alte Rathaus gesetzt. Die Brandschutzverordnung sieht einen zweiten Rettungsweg vor, auch sollen die Geschosse barrierefrei erreichbar sein. Eine Treppe und ein Aufzug werden in den Glasbau eingebaut.

Die Planung sieht einen gläsernen Anbau zum Lindenplatz vor, der über eine vor dem historischen Gebäude aufgestellte dreigeschossige Beton-, Stahl- und Glaskonstruktion angeschlossen wird. In diesem Zusammenhang stehen ab Februar auch archäologische Arbeiten an. Es sollen Baugruben ausgehoben werden und die Baustelle rund um das Rathaus muss vergrößert werden, teilt die Stadt mit. Zusätzlich muss eine weitere Einfahrt für Lastwagen in Höhe des Lindenplatzes angelegt werden.

Daher ist die Bushaltestelle am Alten Rathaus verlegt und das Wartehäuschen abgebaut worden. In Abstimmung mit der Niag sei die Verlegung ein Stück in Richtung Orsoyer Straße vor den Grundstücken der Häuser Nummer 4 beziehungsweise 6 erfolgt. Das Wartehäuschen kann an dieser Stelle aus Platzgründen nicht aufgebaut werden.

  • Die Baustelle bietet aktuell noch ein
    Stadtentwicklung in Alpen : Käufer bringen Baustelle selbst zu Ende
  • Stolperstein Verlegung in der Klever Herzogstrasse.
    Gedenken in Kleve : Stolpersteine für drei Familien verlegt
  • Das sind Modelle für ein Mehrwegsystem
    Umweltschutz in Nettetal : Stadt unterstützt Mehrwegsystem für Außer-Haus-Gastronomie

Bei der Verlegung sei im Sinne der Geschäftsleute darauf geachtet worden, möglichst keine Parkplätze wegzunehmen. Die Haltestelle vor der Buchhandlung Schiffer/Neumann bleibt bestehen.

Wann die Bushaltestelle wieder an ihren ursprünglichen Platz am Alten Rathaus zurückkehrt, steht noch nicht fest. Die Stadt geht von Herbst 2023 aus. Dann soll das historische Gebäude fertig sein.

(up)