Rheinberg: Budberger Bahnhof zum ersten Mal bei der Enni-Night mit dabei

Rheinberg: Musik wie im Wohnzimmer

RHEINBERG (RP) Mit zwölf teilnehmenden Gaststätten und 14 Bands ist die zehnte Enni-Night of the Bands so groß wie noch nie. Sie findet am Samstag, 12. Januar, ab 18.30 Uhr statt und dauert bis weit nach Mitternacht.

Mit einem Pendelbus kann man die außerhalb liegenden Lokale erreichen. Die Tickets für die Bandnacht gibt es für 13 Euro in allen teilnehmenden Lokalen, bei der Volksbank Niederrhein und in der Buchhandlung Schiffer-Neumann am Holzmarkt in Rheinberg. Kurzentschlossene können am Abend an allen Eingängen Karten für 16 Euro erstehen. Online-Tickets zum Ausdrucken am heimischen Computer gibt es unter AdTicket.de. Weitere Informationen zur Musiknacht gibt es außerdem im Internet unter www.enni.de und auf Facebook.

Zum ersten Mal dabei ist der Budberger Bahnhof an der Rheinkamper Straße, der ab sofort den Außenposten Budberg mit dem Bürgerhaus verstärkt. „Im Vorjahr war bei uns während der Veranstaltung tote Hose. Deshalb ist es eine tolle Sache, dass wir jetzt dabei sein dürfen“, sagt die Inhaberin des Budberger Bahnhofs, Manuela Breuer, die am Samstag ab 19.30 Uhr das Duo „The Acoustics“ (Foto: Enni) zu Gast hat und mit einem vollen Haus rechnet.

  • Rheinberg : Vorfreude auf die Enni-Band-Nacht

„The Acoustics“ spielen aktuelle Songs und Klassiker aus den Charts, Funk, Pop und Rock in einem Zwei-Personen-Arrangement, das nach deutlich mehr klingt. So garantieren die beiden Musiker Claudia Schaefer (Gesang und Gitarre) und Elmar Kohlschein (Blues-Mundharmonika und Schlagzeug) Partystimmung – ganz gleich ob im Wohnzimmer oder auf der großen Bühne. Das Publikum soll die Musik genießen.