1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Blauschafe unterstützen die Initiative „Bewegen hilft“

Eine Aktion des Rheinberger Stadtmarketings : Blauschafe unterstützen Initiative „Bewegen hilft“

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Schafe. Blauschäfer Rainer Bonk aus Vierbaum platziert eine aus 80 blauen Polyester-Tieren bestehende Friedensherde am Samstag zunächst am Hospiz Haus Sonnenschein an der Moerser Straße, wo das Programm um 11 Uhr beginnt.

Das kommende Wochenende steht ganz im Zeichen der Schafe. Blauschäfer Rainer Bonk aus Vierbaum platziert eine aus 80 blauen Polyester-Tieren bestehende Friedensherde am Samstag zunächst am Hospiz Haus Sonnenschein an der Moerser Straße, wo das Programm um 11 Uhr beginnt. Der Rheinberger Schäfer Udo Reisloh bringt ein paar lebende Schafe mit dorthin. Später werden die Blauschafe dann zum Platz vor der St.-Peter-Kirche getragen. „Bei schlechtem Wetter weichen wir unter das Glasdach des Stadthauses aus“, sagt Norbert Nienhaus vom Stadtmarketing Rheinberg, das die Aktion am 7. und 8. August organisiert.

Es gibt mehrere Aktionen: Hildegunde Busch und Christa Hoppe verkaufen im Namen des Hospiz-Fördervereins am Hospiz Lose. Zu gewinnen gibt es einige Blauschafe von Rainer Bonk. Der gesamte Erlös der Aktion kommt der Initiative „Bewegen hilft“ von Guido Lohmann zugute. Unterstützt werden soziale und caritative Einrichtungen.

Am Stadthaus führt Rese Ströbel vom Bastelgeschäft Creaktivo eine Malaktion für Kinder durch. Eine Gemälde-Komposition soll später versteigert werden, das Geld geht ebenfalls an „Bewegen hilft“. Verlosung und Versteigerung werden am Sonntag zwischen 15 und 17 Uhr abgewickelt. Zusätzlich bieten Bärbel Kathagen und Edeltraud Hackstein vom Stadtmarketing Blumenkränze an, die selbst hergestellt werden können. Hinweisen darf man noch auf ein Orgelkonzert am Samstag ab 20 Uhr in der St.-Peter-Kirche, mit dem Kantor Christoph Bartusek die Veranstaltung des Stadtmarketings unterstützt.