Rheinberg "Bewegen hilft" Maskottchenrennen

Rheinberg : Maskottchenrennen für die Aktion „Bewegen hilft“

Der Wettbewerb soll im August steigen. Mehrere Maskottchen haben bereits zugesagt. Zuschauer können Wetten platzieren und dadurch spenden.

Mit einer Tombola hat Carsten Kämmerer im vergangenen Jahr erstmals die in der ganzen Region beliebte Aktion „Bewegen hilft!“ von Volksbank-Chef Guido Lohmann unterstützt. Der Verein, der Spaß an Sport und Bewegung mit konkretem sozialem Engagement am Niederrhein verbindet, hat in nunmehr sechs Jahren knapp 400.000 Euro an mehr als 70 soziale Einrichtungen gespendet.

Für „Bewegen hilft!“ will der engagierte Ossenberger auch in diesem Jahr wieder an den Start gehen. Seine Idee braucht allerdings Vorbereitungszeit. Am Samstag, 24. August, 13 bis 16 Uhr, will Kämmerer Maskottchen von Vereinen, Organisationen, Firmen ins Rennen schicken. Und das im wahrsten Wortsinn. Denn die Maskottchen werden auf einem Hindernisparcours gegeneinander antreten und den Sieger unter sich ausmachen.

Neben „Sam“ von der Volksbank Niederrhein; „Kalli“, dem Maskottchen der Landesgartenschau LaGa in Kamp-Lintfort und „Mitmän“ des Landschaftsverbandes Rheinland (LVR) haben bereits Micky und Minnie Maus ihr Kommen fest zugesagt. „Erwin, das Schalke-Maskottchen wird ebenfalls dabei sein, wenn denn der FC Schalke an diesem Tag kein Heimspiel bestreitet“, frohlockt Kämmerer. Insgesamt seien bislang bereits acht Maskottchen angemeldet. Bis zu 25 sollten es aber am Ende schon werden.

Deshalb werden jetzt weitere Maskottchen gesucht. „Mitmachen kann jedes ‚ordentliche’ Maskottchen“, sagt Kämmerer. Besondere Vorgaben gibt es nicht. Allerdings: Eine bunte Hose, ein grelles Shirt und eine Perücke machen noch kein Maskottchen. „Das muss schon eine nachvollziehbar existente Figur sein, die für ein konkretes Unternehmen, die Einrichtung oder den Verein steht“, so der Ossenberger Rennleiter.

Die Besucher sollen die sprintenden Figuren allerdings nicht nur anfeuern. „Im Halbfinale und Finale kann jeder Besucher durch eine Spende von fünf Euro auf seinen ‚Favoriten’ setzen“, erläutert Carsten Kämmerer seine Idee. Gewinnt dieses Maskottchen am Ende, werden unter den all denen, die richtig getippt haben, hochwertige Preise ausgelost. Zwischendurch stehen die Maskottchen auch für Fotos bereit.

Wer „sein“ Maskottchen an den Start schicken, viel Spaß haben und dabei „Bewegen hilft!“ unterstützen möchte, kann dies gern unter carsten-kaemmerer@web.de oder 0176 76675166 tun.

Mehr von RP ONLINE