1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: 22. Spektakel-Adventsmarkt an der Evangelischen Kirche

Volles Programm : Mit Zweitaktern in den dritten Advent

Am Wochenende findet der Spektakel-Markt an der Evangelischen Kirche statt – mit einem großen Bühnenprogramm.

Vor der Kulisse des Innenhofs der evangelischen Kirche will der Verein Spektakel Rheinberg am Wochenende des dritten Advents, am 14. und 15. Dezember, mit der 22. Auflage des Rheinberger Adventsmarktes die Menschen verzaubern. Die Besucher können sich auf Neues freuen. So kommt der Glühwein erstmalig in Rot und Weiß von einem Winzer in die Wärmbehälter. Die Organisatoren sorgen wieder für weihnachtliches Flair, Leckereien, die allseits beliebten Stände in den schmucken Holzhütten und ein tolles Bühnenprogramm.

Eröffnet wird der Markt auch in diesem Jahr mit dem Weihnachtssingen am Freitag, 13. Dezember, 19.30 Uhr, in der evangelischen Kirche. Mitwirkende sind der evangelische Kirchenchor, der Chor Harmonie, der Frauengospelchor „Females Sing4fun“ sowie das Blockflötenensemble „Momentum Musicale“. Die Leitung hat Michael Wulf-Schnieders. Der Eintritt zum offenen Weihnachtssingen ist frei.

Mofa fahrende Nikoläuse kommen zum Spektakel.Adventsmarkt. Foto: MMC

Am Samstag, 14. Dezember, öffnet der Markt an der Rheinstraße um 14 Uhr seine Pforten. Die Anbieter in den rund 25 weihnachtlich geschmückten Holzhütten bieten Festliches, Dekoratives, Schmückendes und Leckeres. Bei Glühwein, Punsch, Reibekuchen und Grünkohl haben Marktbesucher Gelegenheit, mit Freunden und Bekannten zu plauschen. Und wer noch keinen Tannenbaum hat, kann sich ein schönes Exemplar aussuchen und direkt nach Hause liefern lassen.

Das Bühnenprogramm beginnt kurz vor der Dämmerung um 15.30 Uhr. Den Anfang macht Singer-/Songwriter Philipp Hemmelmann, bevor um 16.30 Uhr die Weihnachtsmänner vom Rheinberg/Moerser Mofa- und Mopedclub (MMC) Lagerschaden für die Bescherung sorgen. Da kommen die Weihnachtsmänner gleich im Dutzend mit knatternden Zweitaktern auf den Hof gefahren. Deutsche Musik von Pop bis Rock bietet Doris D von 17.30 bis 19.30 Uhr, „moodish“, bekannt von zahlreichen Musiknächten, steht ab 20 Uhr auf der Bühne.

Der Sonntag, 15. Dezember, beginnt um 10 Uhr mit dem Gottesdienst. Anschließend begrüßen die Spektakel-Akteure ihre Gäste. Eine bunte Mischung aus modernen, weltlichen und kirchlichen Weihnachtsliedern präsentiert ab 11.30 Uhr der Chor Da Capo Borth-Wallach unter der Leitung von Barbara Kleintges-Topoll. Ab 13.15 Uhr stellen sich Schüler der Freien Musikschule Rosenberger-Pügner vor.

„Das Abenteuer vom Weihnachtsmann Thadäus mit Willi Wal“ erzählt Bernard Bauguittes Puppentheater gleich zwei Mal: um 14.30 und um 16.10 Uhr. Danach wird’s magisch, denn Marcus Grube verzaubert von 15 bis 16 Uhr Groß und Klein.

Was macht mehr Freude, als gemeinsam zu singen? Gemeinsam Weihnachtslieder zu singen. Das Ensemble Nahtlos – das sind der Sänger Norbert Knabben und Pianist Hans Lammert aus Moers – gibt ab 17 Uhr den Ton vor. Im Anschluss klingt der 22. Spektakel-Adventmarkt aus.