1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: 1000 Borther feiern ausgelassen Oktoberfest

Dritte Auflage ein Erfolg : Mehr als 1000 Borther feiern ausgelassen Oktoberfest

Das Zelt war rappelvoll. Doch größer soll die Party nicht werden, damit der dörfliche Charakter nicht verloren geht.

Bereits zum dritten Mal wurde in Borth in Lederhosen und Dirndl gefeiert. Schaute man sich am Samstagnachmittag im idyllischen Dorf um, konnte man schnell erahnen, wohin es die vielen Menschen in Trachten zog. Los ging es um 16.30 Uhr im Festzelt an der Wallacher Straße. Eingeladen hatten wieder die Karnevalisten der 1. KG Rot-Weiß Borth gemeinsam mit den Schützen der Bruderschaft St. Evermarus und dem Zelteverleih Evers mit Markus und Wolfgang Wrobel an der Spitze. Unterstützt wurden sie von Caterer Schwartz aus Duisburg.

Aus einer Idee, das Zelt, in dem im September Schützenfest gefeiert wird, auch noch im Oktober zu nutzen, weil es eh schon aufgebaut war, hat sich mittlerweile ein auch über die Dorfgrenzen Borths bekanntes Event entwickelt. Einig sind sich alle Verantwortlichen, dass die Anzahl von rund 1100 Besuchern nicht überschritten werden soll. Familiär und gemütlich soll es bleiben. „Denn jeder kennt im Zelt fast jeden.“ Das war und ist den Organisatoren sehr wichtig.

Vor drei Jahren hatte man sich zum Ziel gesetzt, sich von anderen Oktoberfesten abzusetzen. Mittlerweile kommen auch Besucher aus den benachbarten Gemeinden wie Rheinberg, Ossenberg, Xanten oder Veen. Die wissen: In Borth gibt es eine Kombination von Tradition und moderner Party. Und überall im Zelt kann gesungen und getanzt werden. Dafür werden Tische und Bänke kurzerhand zu Stehtischen umgewandelt. Neben Oktoberfest-Bier (König Ludwig in handlichen 0,5-Liter-Krügen) gibt es die Cocktail-Ambulanz. Für musikalische Unterhaltung sorgten die Alpen-Banditen, „eine der heißesten Oktoberfest-Bands“, wie die Organisatoren finden. Sie brachten Partystimmung mit und heizten dem Publikum so richtig ein.

  • Auf viele gut gelaunte Oktoberfest-Besucher hoffen
    27. bis 29. September in Wesel : Oktoberfest erstmals mit Party-Nacht
  • Im vergangenen Jahr feierte der „SummerTune“
    „SummerTune 2019“ am Samstag, 7. September : Willicher DJ-Event wird größer
  • Hans-Joachim Donath (v. l.), Joachim Kothen,
    Allgemeiner Schützenverein Willich : Märzenfest in einem größeren Zelt

Größer soll das Fest nicht werden. Heißt im Klartext: Es soll eine Fortsetzung geben. 2020 steigt also das vierte Oktoberfest in Borth. Karten wird es wieder nur im Vorverkauf geben. Zur Erinnerung. Die vorgenannten 1100 Karten waren binnen 45 Minuten verkauft. Auf den Vorverkaufstermin wird rechtzeitig hingewiesen. Die Macher schließen aber nicht aus, dass es im nächsten Jahr ein weiteres Event im Zelt an der Wallacher Straße gibt. Ein zweiter Veranstaltungstag als Oktoberfest wird es aber wohl nicht werden. Für die Neugierigen: Das Jahr habe noch andere schöne „Wonnemonate“. Es darf spekuliert werden.

(RP)