1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Restarbeiten an Anschlussstelle Alpen an der A 57, dann fließt alles wieder normal

Autobahn-Anschlussstelle Alpen : A 57-Ausfahrt Alpen nochmals an drei Tagen gesperrt

Nach zwei Jahren geht die Sanierung des Autobahn-Abschnitts zwischen Alpen und Sonsbeck zu Ende.

Die Ausfahrt Alpen an der A 57 in Fahrtrichtung Nimwegen wird am Montag, 13., und Dienstag, 14. Januar, jeweils von 7 bis 15 Uhr sowie am Freitag, 17. Januar, noch mal von 9 bis 12 Uhr gesperrt. Das hat Straßen NRW am Freitag bestätigt. Grund sind Restarbeiten an der Dauerbaustelle. Die Umleitung ist über die Anschlussstelle Sonsbeck ausgeschildert. Als Alternative empfehlen sich die vorgelagerten Anschlussstellen oder die A 42-Anschlussstelle Moers-Nord. In der darauf folgenden Woche soll die Baustelle abgebaut werden und der Verkehr wieder normal fließen. Ab März wird in der Anschlussstelle in Gegenrichtung weitergearbeitet. Sperrungen sind dann nicht nötig.

Straßen.NRW hat die A 57 dann auf etwa elf Kilometern zwischen den Anschlussstellen Alpen und Sonsbeck bis auf wenige Bereiche, die jetzt noch saniert werden müssen, erneuert. Die Anschlussstelle Sonsbeck soll von Mitte des Jahres an angepackt werden.

Auf dem fertigen Stück ist die Fahrbahn grundlegend saniert worden, inklusive Tragschichten, Fahrbahndecke und Markierung. Auch die Unterführungen sind instand gesetzt worden. Auch der Lärmschutz auf den Brücken wurde verstärkt, 500 Meter neue Lärmschutzwände sind errichtet, Wildschutzzäune erneuert und Fernmeldekabel verlegt worden. Die gesamte Maßnahme kostet rund 41 Millionen Euro.