RB31 zwischen Xanten und Rheinberg Wegen Gleisarbeiten ersetzen Busse den „Niederrheiner“

Xanten/Alpen/Rheinberg · Die DB Netz erledigt auf der Schienenstrecke zwischen Xanten und Rheinberg Gleis- und Brückenarbeiten. Das schränkt den Zugverkehr ein. Bis Ende Juni werden auf der Linie der RB31 Busse eingesetzt.

 Busse ersetzen knapp einen Monat lang den Pendelzug. 

Busse ersetzen knapp einen Monat lang den Pendelzug. 

Foto: Fischer, Armin (arfi)

Die Nordwestbahn kündigt für den „Niederrheiner“ (RB 31) vom 28. Mai bis zum 26. Juni Behinderungen im Betrieb an. Aufgrund von Gleis- und Brückenarbeiten der DB Netz AG komme es in dem Zeitraum phasenweise zu Einschränkungen, heißt es in einer Mitteilung. Es werde ein Schienenersatzverkehr mit Bussen eingerichtet.

Betroffen sei vornehmlich der Streckenabschnitt zwischen Xanten und Millingen. Alle betroffenen Zugverbindungen seien im Ersatzfahrplan dargestellt. Die Fahrgäste werden gebeten, den Schienenersatzverkehr zu nutzen. Die Abfahrtszeiten der Busse seien so getaktet, dass ein Umstieg zwischen Zug und Bus möglich sei. Am Mittwoch, 1. Juni, werden in den späten Abendstunden zudem auf dem Streckenabschnitt zwischen Duisburg Hbf und Rheinhausen einige Zugverbindungen mit Bussen bedient. Die Haltestellen der Ersatzbusse: Bahnhof Xanten, Bahnhof Alpen, Bahnhof Millingen, Bahnhof Rheinberg, Bahnhof Moers (Bussteig 4c Richtung Xanten und Bussteig 4b Richtung Duisburg), Trompet Bahnhof, Rumeln Bahnhof, Rheinhausen Bahnhof, Duisburg Hbf (Haltestelle Kammer Straße, Bussteig 3).

Der Ersatzfahrplan mit allen Änderungen ist auf der Internetseite der Nordwestbahn unter www.nordwestbahn.de verfügbar und in den digitalen Auskunftsmedien (www.bahn.de, mobil.vrr.de, zuginfo.nrw) abrufbar. Die Nordwestbahn bittet Personen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind, sich möglichst früh vor Fahrtantritt unter Telefon 0541 2002 4321 zu melden. Die Mitnahme von Fahrrädern sei in den Bussen nicht möglich.

(bp)
Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort