1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Prozession zu Ehren der Hl. Anna

Rheinberg : Prozession zu Ehren der Hl. Anna

In den vier so genannten kanonischen Evangelien ist ihr Name nicht zu finden: Anna. Erst in Schriften des 2. bis 6. Jahrhunderts taucht ihr Name erstmals auf. Gemeinsam mit ihrem Mann Joachim hatte sie eine Tochter: Maria, die Mutter Jesu.

Eine Reliquie der "Heiligen Gottesmutter Anna" war schon lange im Besitz der Familie Underberg. Seit 2011 befindet sie sich zur Aufbewahrung und Betrachtung in der Rheinberger St.-Anna-Kirche. Ihr zu Ehren wird der Schrein jedes Jahr mit einem großen Fackelzug in Begleitung der Bruderschaften St. Anna Rheinberg, St. Evermarus Borth, St. Johannes von Nepomuk Alpsray, St. Sebastianus Rheinberg, St. Michaelis Rheinberg und St. Marien Winterswick von der Anna-Kapelle zur Festmesse mit Ehrengästen und Würdenträgern der katholischen Kirche überführt. Trotz optimaler Vorbereitung der Prozession durch die St.-Anna-Schützen fiel der feierliche Fackelzug in diesem Jahr förmlich ins Wasser. Wegen starken Regens wurde der Umzug in die St.-Anna-Kirche verlegt.

Eingeleitet mit Böllerschüssen der St. Evermatus Borth zogen Weihbischof Wilfried Theising, Dechant Wolfgang Schmitz und Prälat Richard Schulte-Stade in Begleitung der Fahnenabordnungen aller Schützenbruderschaften in die Kirche ein. Zu den geladenen Ehrengästen zum "Hochfest Christkönig" gehörten unter anderem die Eheleute Emil und Christiane Underberg mit ihren Kindern und Enkelkindern, Bürgermeister Frank Tatzel und Ortsvorsteher Willi Koopmann. Unter der Leitung von Christoph Bartusek sang der Kirchenchor St. Peter.

  • Die Moerser Straßenbaufirma Scharff arbeitete zwischen
    Straßenbauarbeiten in Rheinberg : Wallacher Straße ist neu asphaltiert
  • Bürgermeister Christoph Landscheidt nahm den Fassanstich
    Fassanstich in Kamp-Lintfort : O’zapft is – erstes Oktoberfest im Lufre
  • Silvan Joray (Gitarre/Komposition), Nadav Erlich (Kontrabass)
    Kulturprogramm in Rheinberg : Silvan Joray Trio bringt erfrischenden Jazz auf die Bühne der Alten Kellnerei

Im Anschluss an die offiziellen Festakte hatte die Familie Underberg die Schützenbruderschaften und Ehrengäste sowie den Kirchenchor noch zum gemütlichen Beisammensein mit Erbsensuppe, Würstchen und erfrischenden Getränken in den Gemeindesaal eingeladen.

(hk)