1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Pfarrgemeinde St. Ulrich Alpen vergibt Eintrittskarten für Weihnachtsgottesdienste

Kirche in Alpen : Nur mit Eintrittskarte in die Christmette

Corona macht auch Weihnachten höchst kompliziert: Die Pfarrgemeinde St. Ulrich Alpen bittet um telefonische Anmeldungen für die Gottesdienste in ihren Kirchen. Doch am Nachmittag des Heiligen Abend stehen sie offen und bieten Programm.

Auch an Weihnachten gelten die Abstands- und Hygieneregeln in den Kirchen der Kirchengemeinde St. Ulrich. Es kann nicht so gefeiert werden, wie es die Gläubigen gewohnt sind. „Volle Kirchen darf es nicht geben“, bedauert Dietmar Heshe, Leitender Pfarrer der Gemeinde. Der Pfarreirat und die Verantwortlichen der Kirchengemeinde wollen aber möglichst vielen Menschen Gelegenheit geben, die frohe Weihnachtsbotschaft „Gott wird Mensch“ an und in den Kirchen zu erleben und zu feiern. „Damit es nicht heißt, …weil kein Platz für sie war!’“

Deshalb werden an Heiligabend alle Kirchen in allen Ortsteilen in der Zeit von 15 bis 18 Uhr geöffnet sein. An allen Orten wird an einem bunten Programm mit Musik, Kerzenlicht, Gebet, Krippe, Gesang, Geschichten, Impulsen, Meditation in und an den Kirchen gearbeitet. „Dieses Programm soll alle Altersgruppen ansprechen und die Möglichkeit geben, in einem frei wählbaren Zeitraum, die Kirche zu besuchen und an einem kurzen Programm teilzunehmen“, erläutert Heshe. Für dieses offene Angebot sei keine Anmeldung erforderlich.

Das gilt aber nicht für die Christmetten an Heiligabend und für die Gottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen. Hier ist eine vorherige Anmeldung unumgänglich.

Das Angebot der offenen Kirchen und Gottesdienste an Weihnachten im Überblick:

Heiligabend – 15 bis 18 Uhr ist „Offene Kirche“ in allen Gotteshäusern der Kirchengemeinde St. Ulrich (eine Anmeldung ist hier nicht erforderlich), 19 Uhr Christmetten in St. Peter Büderich und St. Ulrich Alpen, 22 Uhr Christmetten in St. Peter und St. Ulrich.

Erster Weihnachtstag – 8 Uhr Eucharistiefeier in St. Ulrich, 9.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Walburgis Menzelen und in St. Mariä Himmelfahrt Ginderich, 9.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Nikolaus Veen, 11 Uhr Eucharistiefeier in St. Peter und in St. Ulrich, 11 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Vinzenz Bönninghardt.


Zweiter Weihnachtstag – 8 Uhr Eucharistiefeier in St. Ulrich, 9.30 Uhr Eucharistiefeier in St. Vinzenz und St. Nikolaus, 9.30 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Mariä Himmelfahrt, 11 Uhr Eucharistiefeier in St. Ulrich und in St. Peter, 11 Uhr Wort-Gottes-Feier in St. Walburgis.

Damit man verlässlich seinen Gottesdienstbesuch planen kann und nicht vergebens vor einer gefüllten Kirche steht, sind für die Gottesdienste an den Weihnachtsfeiertagen Anmeldungen notwendig. Die werden am Donnerstag, 3. Dezember, von 18 bis 20 Uhr entgegengenommen.

Pro Anrufer werden Anmeldungen für einen Gottesdienst, für einen Familienverbund (zusammenlebende Personen) entgegengenommen. Nach erfolgter Anmeldung bekommt man anschließend eine Einlasskarte für den entsprechenden Gottesdienst. In den Kirchen, die eine halbe Stunde vor Beginn des Gottesdienstes öffnen, darf man dann im Familienverbund zusammensitzen.

Reservierungen sind unter folgenden Telefonnummern möglich: Für Gottesdienste in St. Ulrich unter Tel. 02802 80028014, St. Vinzenz und St. Nikolaus unter Tel. 02802 800 28011, St. Peter unter Tel. 02802 80028010, St. Mariä Himmelfahrt, Tel. 02802 80028015, St. Walburgis, Tel. 02802 80028018. Sollten Plätze frei bleiben, werden weitere Anmeldungen entgegen genommen.