1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Pfarrerin Heike Becks löst Peter Muthmann als Pfarrer in Bönninghardt ab

Kirche in Alpen : Heike Becks wird Pfarrerin auf der Bönninghardt

Pfarrer Peter Muthmann geht Ende des Monats in den Ruhestand. Damit geht ein Kapitel Kirchengeschichte auf der Hei zu Ende. Es kommt zu einer pfarramtlichen Verbindung – keine Fusion – mit der Evangelischen Kirchengemeinde Alpen.

Ende des Monats geht Pfarrer Peter Murmann, der die Evangelische Kirchengemeinde Bönninghardt lange geleitet hat, in den Ruhestand. Damit geht für die Evangelische Kirchengemeinde Bönninghardt ein Kapitel Kirchengeschichte zu Ende. Dann wird die pfarramtliche Verbindung mit der Evangelischen Kirchengemeinde Lintfort gelöst. Fortan orientiert sich die Evangelische Kirche an weltlichen Grenzen. Die Gemeinde auf der Bönninghardt geht ein Stück zurück zu ihren Anfängen und knüpft eine Verbindung mit der Kirchengemeinde in Alpen. Pfarrerin Heike Becks (RP-Archivfoto:Fischer) versieht von August an den Dienst auf der Bönninghardt.

Der Gottesdienst zu ihrer Einführung beginnt am Sonntag, 23. August, um 15 Uhr in der evangelischen Kirche. Den Termin nennt das Presbyterium der Kirchengemeinde Bönninghardt in der Sommer-Ausgabe des gemeinsamen Gemeindebriefes mit der Gemeinde in Alpen. Das Presbyterium bestätigt die bei der Gemeindeversammlung geäußerten Pläne, dass der Gottesdienst auf der Bönninghardt weiter am ersten Sonntag im Monat um 9.30 Uhr gefeiert wird, von August als Abendmahlsgottesdienst. Im Anschluss steht das Kirchencafé im Gemeindehaus offen.

  • Pfarrer Rainer Kemberg
    Kirche in Düsseldorf : „Hingehen, wo die Menschen sind“
  • Vertreter der Kirchengemeinde, des Kindergartens und
    Evangelische Gemeinde Rheinkamp : Neues Klettergerüst für Kita in Eick
  • Jan Lange, Leiter des Gemeindeausschusses, ist
    St. Johann Baptist in Krefeld : Tabernakeltür aus Kirche gestohlen - Pfarrer befürchtet satanistische Rituale

Ein weiterer Gottesdienst im Monat, so das Preybyterium, bestimme sich nach dem Kirchenjahr und Gepflogenheiten des „Heier Brauchtums“. So werde es künftig am Volkstrauertag vor der Gedenkfeier einen Gottesdienst geben. Am Ewigkeits-/Totensonntag findet eine Andacht auf dem Friedhof statt. Außerdem soll an Heilig Abend und an Silvester Hei Gottesdienst gefeiert werden.

Eine Neuerung der pfarramtlichen Verbindung, die keine Fusion ist, ist die Einrichtung eines „Bus-Shuttles“ zum Gottesdienst in Alpen. Die telefonische Verbindung wird (Tel. 02802 2245) gehalten, Anrufe werden aber ins Gemeindebüro Alpen weitergeleitet. Das Presbyterium begrüßt die Veränderungen: „Feste Ecksteine bleiben, es weht ein angenehmer Wind mit vielen neuen Impulsen. Das tut gut.“

(bp)