Rheinberg: Pater wird heute in Tilburg beigesetzt

Rheinberg: Pater wird heute in Tilburg beigesetzt

Wie erst jetzt bekannt wurde, ist der langjährige Pfarrer der St.-Walburgis-Pfarrgemeinde Menzelen-Ost, Pater Gerard van der Voort, bereits in der vergangenen Woche im Alter von 87 Jahren gestorben.

Van der Voort wurde am 25. Juli 1925 in der holländischen Gemeinde Zeist geboren. Am 10. September 1946 trat er dem Orden der Oblaten des Hl. Franciscus von Sales bei. Zum Priester geweiht wurde er am 16. Januar 1952. 14 Jahre arbeitete er danach als Missionar in Namibia. Ab 1966 war er als Seelsorger in Deutschland tätig.

1972 übernahm er die Gemeinde St. Walburgis in der er bis 2005 als Pfarrer tätig war. Stets unterstützte der für seinen Humor bekannte und geschätzte Pfarrer mit der Pfarrgemeinde verschiedene Projekte in Afrika und Brasilien. Er sei stets bei den Menschen und ihren verschiedenen Lebenssituationen gewesen, heißt es, und er habe mit Begeisterung das Wort Gottes verkündet. Sein 60-jähriges Priesterjubiläum hatte er am 16. Januar 2012, wozu ihm die Gemeinde gratulierte. Selbst im Ruhestand gönnte er sich keine Ruhe.

  • Xanten : KAB St. Josef fährt zum Grab von Pater van der Voort

Auch das Kinderhilfswerk Gomel trauert um Pater van der Voort. Er hatte bei der Gründung des Vereins 1994 die Schirmherrschaft übernommen. Seitdem habe er sich sehr für den Verein und die Gastkinder eingesetzt. Bis zuletzt ließ er es sich nicht nehmen, den Kindern vor der Rückreise den Segen zu spenden.

Heute wird der Pater, dem 1997 der Ehrenring der Gemeinde Alpen verliehen wurde, in Tilburg (NL) beigesetzt; viele Menzelener nehmen daran teil. UWE PLIEN

(RP)
Mehr von RP ONLINE