Rheinberg: Paketnachricht als Entschuldigung für eine Unfallflucht

Rheinberg: Paketnachricht als Entschuldigung für eine Unfallflucht

Ein Paketwagenfahrer hat sich mit einer ungewöhnlichen Karte dafür entschuldigt, dass er sich unerlaubt vom Unfallort entfernt hat. Wie die Polizei gestern mitteilte, hatte der Mann am Mittwoch, 28. Februar, in der Johannes-Laers-Straße Päckchen ausgefahren.

An einem Haus beschädigte er mit seinem Auto die Gegensprechanlage und die elektrische Mechanik eines Gartentores. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, machte sich er aus dem Staub. Die Polizei konnte den Fahrer ermitteln. Einen Tag später erhielt der Hausbesitzer eine Benachrichtigungskarte für ein Päckchen. In radebrechendem Deutsch entschuldigte sich Zusteller für sein Missgeschick. Trotzdem erwartet ihn nun ein Strafverfahren. Moral von der Geschicht': Ein jeder muss sein Päckchen tragen - auch unfallflüchtige Paketwagenfahrer.

(bp)