Alpen: Nur noch eine erste Klasse für die Koppers-Schule

Alpen: Nur noch eine erste Klasse für die Koppers-Schule

Weil sich die Eltern in Menzelen-West überzeugen ließen, sind die Raumprobleme an der Wilhelm-Koppers-Grundschule gelöst. 35 Anmeldungen hätten zwei Eingangsklassen bedeutet, eine zu viel für die Schule in Menzelen.

Den Schulleitungen und der Verwaltung ist es gelungen, die Zahl der i-Dötzchen an der Koppers-Grundschule auf 25 zu senken. Die Schule Zum Wald in Alpen kommt nun nach den Sommerferien auf 37 ABC-Schützen. 22 Jungen bedeuten starken männlichen Überhang. "Die Klassenbildung wird lustig", sagt Rektorin Ursula Ledermann. Wie Kollegin Anette Krömker ist auch sie zufrieden mit der Einsicht der Eltern.

(bp)