Rheinberg Niederrhein ist im Kommen

Rheinberg · Tourismus & Freizeit in Kombination mit Essen & Genuss: Die Doppelmesse findet am Wochenende zum siebten Mal in den Rheinberger Hallen der Messe Niederrhein statt. Zahl der Übernachtungen in der Region steigt weiter.

"Die NiederrheinTourismus GmbH verfügt mittlerweile über ein ausgefeiltes Leitkonzept, ist nicht nur in Deutschland, sondern auch im benachbarten Ausland auf den wichtigsten Reise- und Freizeitmessen vertreten, macht ihre Roadshows und orientiert sich an den Kundenwünschen. Rund zwei Millionen Übernachtungen von Touristen am Niederrhein pro Jahr belegen, dass dieses Konzept zielführend greift", sagt Gregor Kathstede Oberbürgermeister der Stadt Krefeld.

Zum siebten Mal

Gregor Kathstede ist in diesem Jahr Schirmherr der aus zwei Komponenten kombinierten Messe Tourismus & Freizeit sowie Essen & Genuss. Am Wochenende findet sie in den Hallen der Messe Niederrhein in Rheinberg statt — zum siebten Mal.

Für den Niederrhein eine hervorragende Möglichkeit, sich als Urlaubsregion zu empfehlen. Denn die Region ist gerade beim Kurz-, Tages- und Wochenendtourismus stark im Kommen, insbesondere bei Fahrradtouristen und bei Garten- und Kunstfreunden steht sie hoch im Kurs. Einen Sonderstatus im Tourismusbereich nimmt das Thema "Wassersport in den Niederlanden" ein. Ein Blick in die Ausstellerliste verdeutlicht die Vielseitigkeit des Angebots: Ob Airport Weeze oder Bauerncafé in Straelen, ob Campingpark Kerstgenshof in Labbeck oder Ruhrorter Personenschifffahrt, ob TerraZoo für Reptilien in Rheinberg oder der Archäologische Park in Xanten — es gibt kaum etwas, das es nicht gibt.

Zwar soll vor allem die Niederrhein-Region als attraktives Reiseziel bekannter gemacht werden — ungeachtet dessen gibt es zahlreiche Aussteller aus anderen Teilen Deutschlands. Das beginnt bei "Türkei erleben" und hört bei Werbung für die Urlaubsregion Thalfang am Erbeskopf noch lange nicht auf.

Schlemmermeile

In der Sparte Essen & Genuss wird sich eine der Messehallen wieder in eine große Schlemmermeile verwandeln. Rings um die einladende Sitzfläche warten unzählige Stände mit Speisen und Getränken auf. Vom deftigen Gulasch im Brotteig bis zum leckeren französischen Crêpe bleiben kaum Wünsche offen. Dazu ein Gläschen Wein oder zum Dessert einen Espresso und ganz nebenbei kann man so auch noch das abwechslungsreiche Programm in der Showküche mitverfolgen. Gerne lassen sich die Köche in die Töpfe gucken und mancher Kniff kann erlernt werden. Mit neuen Ideen aus der Showküche kann man gleich in der Halle nebenan auf Shoppingtour gehen, denn hier findet man alles, was das Leben lebenswert macht und Genuss pur verspricht.

In den Fokus rückt bei der Messe diesmal die "Generation 50+". "Aktives Vergnügen" versprechen Veranstalter und Aussteller, denn jeder Messebesucher kann sich an dem angebotenen Programm-Mix aus sinnvollen Produkten und hilfreichen Dienstleistungen in Kombination mit Informationen, Aktionen und Erlebnissen aktiv beteiligen.

(RP)