Niederrhein: Erstmals starten alle 13 Städte und Gemeinden im Kreis Wesel beim Stadtradeln

Klimafreundliche Mobilität : Startschuss beim Stadtradel-Rennen

Alpen, Rheinberg, Sonsbeck und Xanten strampeln mit und sammeln Kilometer für das Team Kreis Wesel.

Heute am Montag fällt wieder der Startschuss für die bundesweite Aktion „Stadtradeln“. Erstmals sind alle 13 Kommunen im Kreis Wesel am Start. Zieleinlauf ist am Sonntag, 26. Mai. Allerdings scheren Moers und Dinslaken aus. Das kostet den Kreis Wesel in der bundesweiten Wertung möglicherweise wichtige Kilometer. Die beiden größten Städte radeln nicht zeitgleich mit den übrigen elf Städten und Gemeinden. Nur sie zahlen daher auf das Stadtradelkonto für den Kreis Wesel ein.

Im vorigen Jahr sicherte sich der Kreis Wesel unter weit mehr als 800 Teilnehmer-Kommunen mit 960.000 gestrampelten Kilometern Platz sieben. Diesmal will das Team Kreis Wesel die Eine-Million-Kilometer-Marke deutlich übertreffen und auf jeden Fall wieder in die Top Ten. Die Konkurrenz ist größer geworden. Es wird mit mehr 1000 Teilnehmer-Kommunen und so einem neuerlichen Rekordergebnis gerechnet. Beim Stadtradeln handelt es sich um eine groß angelegte Kampagne für klimaverträgliche Mobilität. Dieselskandal, Staus, Baustellen, drohende Innenstadtsperrungen oder Friday-for-future-Aktivitäten sorgen für Rückenwind.

Xanten Teilnehmer können sich ihrer auf der Seite https://www.stadtradeln.de/xanten registrieren und dann die gefahrenen Kilometer eintragen, die automatisch dem Team und der Kommune gutgeschrieben werden. Radler ohne Internetzugang können im Rathaus im Koordinationsbüro bei Björn Gerritz, Tel. 02801 772237, die geradelten Kilometer melden.
Rheinberg Hier lautet die Internetadresse entsprechend www.stadtradeln.de/rheinberg. Ansprechpartner im Koordinationsbüro ist Jens Harnack, Tel. 02843 171493. Rheinberg, Pionier im Wettbewerb, lieferte sich in 2018 ein Kopf-an-Kopf-Rennen mit Hamminkeln, das im Foto-Finish die Nase vorn hatte.
Alpen Hier kann man sich online unter stadtradeln.de/alpen eingetragen oder einen Erfassungsbogen bei Klimaschutzmanager Luuk Masselink im Rathaus abholen. Bürgermeister Thomas Ahls, der fast täglich von seinem Wohnort Veen ins Rathaus radelt, will Punkte beisteuern. Top-Favorit in der Einzelwertung aber ist FDP-Ratsherr Thomas Hommen. Er startet heute in München seine Fiets-Tour durch die Republik startet und will in den kommenden zwei Wochen mindestens 1800 Kilometer schaffen.

Zum Abschluss findet am Sonntag, 26. Mai,  eine Sternfahrt nach Hamminkeln statt.  Wer möchte, kann am Rande eines Radrennens selbst ein paar Runden auf dem Parcours drehen – in selbst gewähltem Tempo. Startzeiten: Sonsbeck: 10.30 Uhr Rathaus (sonsbeck@stadtradeln.de oder Tel. 02838 36-167); Rheinberg: 10 Uhr am Großen Markt (Anmeldung über den ADFC); Xanten: 11.30 Uhr, Norbertbrunnen; Alpen: 11.30 Uhr Rathausplatz. Um Anmeldung beim jeweiligen Ansprechpartner wird gebeten.

Mehr von RP ONLINE