Alpen: Neuer Termin für Schulausschuss bringt FDP in Rage

Alpen: Neuer Termin für Schulausschuss bringt FDP in Rage

Dass die für den 2. Mai angekündigte Schulausschuss-Sitzung abgesagt und die nächste erst nach den Landtagswahlen stattfinden soll, bringt Alpens FDP auf die Palme. Das nach den zu geringen Anmeldezahlen in Düsseldorf verkündete Aus der Sekundarschule sowie die Gründung der Gesamtschule Rheinberg/Alpen seien dann nur noch ein formaler Verwaltungsakt, sagt der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Liberalen, Michael Weis, der der Verwaltung zusammen mit der Mehrheitsfraktion der CDU, wie auch die SPD und den Grünen vorwirft, den Termin bewusst lieber nach den Wahlen zu sehen.

Müssten die Parteien - allen voran eben Rot-Grün doch fürchten, das schulpolitische Desaster für Alpen in Zeiten eines Wahlkampfes vor den Bürgern verantworten zu müssen. Michael Weis: "Diese Chance ist wieder einmal verpasst worden."

(RP)
Mehr von RP ONLINE