1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Rheinberg: Neue Trikots für die Grundschulkicker

Rheinberg : Neue Trikots für die Grundschulkicker

Für den SV Millingen und die Millinger Schule hat sich die Kooperationspartnerschaft "DFB-Doppelpass" ausgezahlt.

Den Jungs der Fußball-Arbeitsgemeinschaft an der Millinger Grundschule am Bienenhaus macht das Kicken jetzt noch mehr Spaß. Die 15 Dritt- und Viertklässler treten nämlich ab sofort in einheitlicher Kluft auf: Der Deutsche Fußballbund (DFB) hat unter allen Teilnehmern der Kooperation "DFB-Doppelpass 2020 — Schule und Verein: ein starkes Team" insgesamt 200 Trikotsätze — weiß-rote Trikots, rote Hosen und rote Stutzen — verlost.

Und die Millinger gehören tatsächlich zu den Gewinnern. "Wir haben uns total gefreut", sagte gestern Marcel Schulz. Der 19-jährige Alpener und A-Jugendspieler des SV Millingen ist der Dreh- und Angelpunkt der Kooperation von Grundschule und Sportverein, die es seit zwei Jahren gibt. Denn Marcel leistet seit September ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim SV Millingen. "Zu meinen Aufgaben gehört es, Sportunterricht an der Grundschule und im Alpsrayer Kindergarten zu geben", sagt er. Der FSJ-ler nahm an Lehrgängen des Deutschen Fußballbunds in der Sportschule Wedau teil, um für seine Aufgabe qualifiziert zu sein.

Die Doppelpass-Partnerschaft lohnt sich schon zum zweiten Mal für die Grundschule. "Als Starterpaket hat der DFB uns und allen anderen Teilnehmern nach einem Jahr Bälle, Hütchen und Leibchen geschenkt", berichtet Marcel, der 15 Unterrichtsstunden pro Woche an der Grundschule gibt. Mit den Jungs der zweiten Fußball-AG — die erste lief mit ebenfalls 15 Kindern im ersten Schulhalbjahr — übt er verschiedene Spielvarianten und übt Tricks und Finten ein, die sie fußballerisch weiterbringen. Das Ziel der Kooperation ist es, einen Doppelpass zu spielen: Wenn die Kinder im Sportunterricht an der Schule Spaß am Fußball bekommen, sind sie eher bereit, in den örtlichen Verein einzutreten. "Und das funktioniert auch", weiß Marcel Schulz aus Erfahrung. "Viele Kinder sind zwar schon Mitglied im SV Millingen oder in anderen Vereinen, aber einige kommen auch erst dadurch in unseren Verein." So profitieren beide Seiten.

Auch Angelika Glanz, Schriftführerin des SV Millingen und langjährige Jugendobfrau, ist begeistert von der Kooperation. "Wir sind froh, dass wir diesen Weg gegangen sind", sagt sie. "Denn die Aktion Doppelpass ist gut für uns als Verein und gut für die Grundschule."

(RP)