1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: "Neue Ley" muss technisch flott gemacht werden

Alpen : "Neue Ley" muss technisch flott gemacht werden

Im Sommer floss mal wieder Wasser durchs schmale Betonbett am Rathaus, das den schönen Namen Neue Ley trägt. Doch bis heute treibt die "Kunst am Bau" Politikern und Verantwortlichen im Rathaus eher die Tränen in die Augen. Die Quelle versiegte, der Reinigungsaufwand war immens. Die Neue Ley wurde zum Wadi, bis im Sommer der Bauhof Wasser einließ (RP berichte). Es handelte sich um einen Probelauf, erläuterte Bürgermeister Thomas Ahls im Rat, um zu sehen, wo die Ursachen für die Probleme liegen. Nach RP-Informationen soll die eingebaute Technik den Erfordernissen nicht genügen.

Es muss nachgebessert werden, wenn das Wasserspiel Vergnügen bereiten soll. "Wir warten auf Angebote", so Ahls. Dann muss die Politik bei den Haushaltsberatungen sagen, was ihr eine reibungslose dahinplätschernde Neue Ley Wert ist. Kommt grünes Licht, könnte es im Sommer wieder sprudeln rund ums Rathaus. Zumindest das. Denn die ehrgeizigen Umbaupläne für den Platz dahinter stecken im Stau. Die Neue Ley soll Teil des Umbaus werden.

(RP)