1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Alpen: Neue Fahrradständer an "Molkerei" in Veen

Alpen : Neue Fahrradständer an "Molkerei" in Veen

Junge Union freut sich über erfolgreiche Initiative. Sie hat einen Standbügel für Motorräder beigesteuert.

Die Junge Union (JU) hat sich für die Sanierung der Fahrradständer an der Bushaltestelle "Molkerei" eingesetzt und freut sich nun, dass die Initiative Früchte trägt. "Vor einem Jahr haben wir Bürgermeister Thomas Ahls und dem Vorsitzenden der CDU-Fraktion Günter Helbig unser Positionspapier zum Thema Fahrradständer übergeben", sagt JU-Vorsitzender Frederik Paul. "Seither ist viel passiert."

Es ging der JU zunächst um die Situation am Adenauerplatz und an der Bushaltestelle Molkerei in Veen. "Wir haben aufgezeigt, dass es dort zu wenig Möglichkeiten gibt, Fahrräder abzuschließen und somit gegen Diebstahl zu sichern", erläuterte JU-Vize Tim Hofmeister. Nachdem der CDU-Nachwuchs seine Ideen der Fraktion vorgestellt hatte, kam es rasch zur Umsetzung.

"Es gab die Möglichkeit, einen im Boden verankerten Ständer zum Abschließen von Motorrädern beizusteuern. Nachdem wir mit dem Veener Ortsvorsteher Michael van Beek die Finanzierung besprochen hatten, konnten wir von dieser Möglichkeit Gebrauch machen und diesen Beitrag für die Dorfgemeinschaft leisten", erläutert JU-Vorständler Lukas Spettmann.

Er dankte dem Bauhof für den schnellen Einbau und Klimamanager Luuk Masselink für die gute Zusammenarbeit.

"Wir hoffen, dass auch der Adenauerplatz im Rahmen des Stadtumbaus umgestaltet wird", sagte Frederik Paul. Die JU sei bereit, auch hier ihren Beitrag zu leisten. "Wir bleiben jedenfalls dran", so der Vorsitzende. Falls es weitere Stellen in der Gemeinde mit dringendem Handlungsbedarf gebe, sei die Junge Union für Hinweise dankbar.

Kontakt per E-Mail an Frederik.Paul@ju-alpen.de

(RP)