Alpen: Nachbarschaft "Heikull" feiert am neuen Brunnenplatz

Alpen: Nachbarschaft "Heikull" feiert am neuen Brunnenplatz

Die Brunnennachbarschaft "Heikull" an der Gartenstraße feierte jetzt ihr alljährliches Brunnenfest. Die Erneuerung des Brunnenplatzes und die Übergabe des neu angelegten Basketballfeldes waren weitere Anlässe für die Nachbarn, an diesem Tag zusammen zu kommen.

Ausgelassen feierten Groß und Klein auf dem neu gestalteten Grundstück. Nele, die Tochter von Brunnenmeister Volker Plegge, warf gleich den ersten Korb. Das Basketballfeld und der Spielplatz umrahmen nun den Brunnenplatz.

Schon seit Längerem unterstützen sich die Nachbarschaft und die Gemeinde Alpen gegenseitig. So wurde der Brunnenplatz jetzt neu gepflastert: Die Gemeinde stellte das Material, die Anwohner verlegten es. Wie Volker Plegge sagte, stellt die Gemeinde den Brunnenplatz mit Basketballfeld sowie den Spielplatz der Brunnennachbarschaft für Feste und andere Aktivitäten frei zur Verfügung. Im Gegenzug hält die Brunnennachbarschaft das Gelände instand - wie einen eigenen Garten, um den man sich gerne kümmert.

  • Rheinberg : Dudok Kwartet Amsterdam musiziert in der Stadthalle

Bänke und Tische wurden zur Benutzung angeschafft. Bäume, Sport- und Spielgeräte werden gepflegt, damit zukünftige Feste genau so erfolgreich stattfinden können und das Bündnis zwischen Nachbarschaft und Gemeinde bestehen bleibt. Jeder trägt seinen Teil dazu bei. Die bunte Truppe mit mehr als 40 Mitgliedern sorgt an der Gartenstraße für ein gutes Klima. Zum Brunnenfest war diesmal auch Alpens Bürgermeister Thomas Ahls gekommen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE