Alpen: Musikalisch-literarisches Erlebnis: "Irisches Tagebuch"

Alpen: Musikalisch-literarisches Erlebnis: "Irisches Tagebuch"

Heinrich Böll wäre in diesem Jahre 100 geworden. Aus diesem Anlass lädt der Musik- und Literaturkreis für morgen um 17 Uhr in die Evangelische Kirche ein zu einer Veranstaltung mit dem Thema "Irisches Tagebuch" - literarisch-musikalische Grüße von der grünen Insel.

Heinrich Böll stattete mit seinen Aufzeichnungen den Dank ab an eine Landschaft und ihre Menschen, denen er sich seit seinem ersten Besuch auf der Insel 1954 wahlverwandtschaftlich verbunden fühlte. Dank Bölls liebevollem Erzählstil gewinnen in den kurzen Episoden Landschaft, Verhältnisse und Bewohner Kontur und prägen sich ein.

Stephan Schäfer, spezialisiert auf Themenabende und zeitgenössischen Reisebeschreibungen sowie die Harfenistin Giedrë Diaulytë versprechen einen künstlerisch hochwertigen, höchst unterhaltsamen Abend.

  • Weeze : Böll-Lesung mit Musik am Volkstrauertag

Karten kosten an der Abendkasse zehen Euro für Erwachsene und sechs sechs Euro für Schüler.

(RP)