Rheinberg: Mit Tanz, Musik und Büchern in den Mai

Rheinberg: Mit Tanz, Musik und Büchern in den Mai

Am Feiertag und am Sonntag zuvor wird in Rheinberg gefeiert - und es werden Maibäume aufgestellt.

Auch wenn es draußen immer noch sehr frisch ist: Der Mai rückt näher, am kommenden Montag wird schon der Wonnemonat begrüßt. Und in Rheinberg wird gefeiert - am Maifeiertag und auch schon am Abend zuvor sind viele Veranstaltungen in der Stadt geplant. Wir haben die Termine gesammelt und kompakt zusammen gefasst.

So setzen die St.-Michaelis-Schützen zum zweiten Mal einen Maibaum: am Sonntag, 30. April, ab 15 Uhr, auf dem Schulhof der ehemaligen Maria-Montessori-Schule am Pulverturm. Von dort aus wird der Maibaum mit einem kleinen Umzug durch Rheinbergs Straßen (Kurfürstenstraße, Ritterstraße, Goldstraße, Rheinstraße, Fischmarkt, Großer Markt, Kirchplatz) in Begleitung einer Musikkapelle zum Festplatz auf dem Kindergartenvorplatz des St.-Peter-Kindergartens transportiert. Dort wird dann der Maibaum aufgestellt. Die Schießabteilung hat ein Preisschießen zum Thema Maibaum vorbereitet, für Essen und Trinken für die Besucher ist gesorgt.

Die St.-Marienbruderschaft Winterswick lädt alle, die Spaß an einem Frühschoppen in freier Natur haben, in das Vereinslokal Reintges in Winterswick an der Moerser Straße 276 ein. Neben Gegrilltem zum Mittag werden auch Kaffee und Kuchen angeboten. Das Maifest beginnt am Montag, 1. Mai, um 11 Uhr mit dem Setzen des Maibaumes. Zudem laden die Schützen für Dienstag, 2. Mai, zur Maiandacht um 19 Uhr in die Kapelle Strommoers ein.

Auch in Budberg beginnt der Mai mit dem Maibaumsetzen auf dem Marienplatz. Um 11 Uhr geht es los. Vor allem für die Kinder ist an diesem Tag einiges vorbereitet: Hüpfburg, Bimmelbahn sowie als große Attraktion ein Zauberer, der Jung und Alt mit seiner Magie in den Bann zieht und die erstaunlichsten Dinge aus Luftballons bastelt. Veranstaltet wird das Maifest vom Kirchenchor St. Marien sowie von den Bürgerschützen gemeinsam mit der Grenadierabteilung. Unter anderem ist ein tolles Kuchenbuffet vorbereitet.

  • Tagestipp : Hier wird der Mai gefeiert

Am 30. April findet auf dem Ossenberger Dorfplatz ein Tanz in den Mai von allen Ossenberger Vereinen statt. Beginn ist um 17 Uhr mit dem Binden des Maikranzes. Ein Zelt steht auf dem Dorfplatz, serviert werden Flammlachs und Würstchen vom Grill. Musik und gekühlte Getränke stehen ebenfalls bereit. An diesem Termin startet auch der Kartenvorverkauf für das Oktoberfest am Freitag, 8. September. Die Karten kosten 25 Euro inklusive einer Maß Bier und einem Essen.

Der Bürgerschützenverein "Wilhelm Tell" Wallach stellt seinen Maibaum am Sonntag, 30. April, ab 17 Uhr, in der Wallacher Dorfmitte am Gemeinschaftshaus auf und lädt ebenfalls ein.

Die Bücherei "LeseLust Orsoy" beginnt den Mai mit einem gutbestückten Flohmarkt. Am Montag, 1. Mai, sind die Bücherei-Türen im Alten Stadthaus an der Kuhstraße von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die große Auswahl an guten Büchern beinhaltet Romane, Krimis, Reise-und Kochbücher, Ratgeber und Kinderbücher. Wie immer werden die Bücher gegen eine Spende abgegeben. Der Erlös ist dieses Mal zum "Aufmöbeln" des Lesezeltes für die kleineren Leseratten und für neue Bücher bestimmt.

Im Schwarzen Adler wird am Sonntagabend in den Mai getanzt - die Kulturinitiative lädt zu einer 90er Party ein. Bekannte Songs von den Deutsch-Rappern von "Fettes Brot" und "Fanta 4" werden ebenso zu hören sein wie die von "Nirvana" oder "Take That". Geöffnet ist der Adler an der Baerler Straße 96 ab 17 Uhr. Die Party beginnt um 21 Uhr.

(up)