Alpen: Mit Musik und Tanz durchs ganze Jahr

Alpen : Mit Musik und Tanz durchs ganze Jahr

Kerstin Pieper, die neue Vorsitzendes Musik- und Literaturkreises in Alpen, hat jetzt das Programm für 2018 vorgestellt. Sechs ganz unterschiedliche Musikveranstaltungen stehen auf dem Spielplan. Den Anfang macht am 4. März Judy Bailey.

Beim Musik- und Literaturkreis hat eine neue Zeitrechnung begonnen. Mitgründer Dr. Hans-Georg Schmitz hat sich nach 36 Jahren in der Spitze des mit rund 80 Mitgliedern kleinen Kulturvereins von der aktiven Arbeit zurückgezogen und ist bekanntlich für seine Verdienste und als Veranstalter zahlreicher hochklassiger klassischer Konzerte zum Ehrenvorsitzenden ernannt worden. Neue Vorsitzende ist Kerstin Pieper (60), die nun ihre erste Jahresreihe vorgestellt hat - mit sechs musikalischen Veranstaltungen. Die Gespräche für Lesungen mit regionalen Autoren laufen noch.

Der Verein hat sich auf die Fahnen geschrieben, Akzente zu setzen für das kulturelle Leben in der Gemeinde mit Konzerten und Lesungen, die künstlerisch eine breite Palette abdecken und "zu bezahlbaren Preisen ansprechende Kultur für jedermann präsentieren". Diesen Anspruch einzulösen, ist der 60-jährigen Mutter von zwei erwachsenen Söhnen und Beamtin, die bei er Stadt Rees die Denkmalpflege verantwortet und seit fast 35 Jahren in Alpen lebt, mit dem aktuellen Programm sicherlich gelungen.

Da sich der Kulturkreis allen Altersgruppen verpflichtet fühlt, war er beteiligt am Auftritt des Ensembles Confettissimo, das in einer geschlossenen Veranstaltung für Kinder aller Grundschulen im Pädagogischen Zentrum mit seinem Gesang und dem Spiel ihrer Instrumente das junge Publikum für Musik begeistert hat.

Der Flyer, der sämtliche sechs Musikveranstaltungen des Jahres auflistet, wird nun verteilt und verspricht einige Leckerbissen. Los geht's am Sonntag, 4. März, 17 Uhr, mit einem Heimspiel für Judy Bailey und ihren Mann Patrick Depuhl in der evangelischen Kirche, dem Konzertsaal des Musikkreises. "Wir freuen uns sehr, dass es uns gelungen ist, Judy Bailey für uns zu gewinnen", so Kerstin Pieper. Die Sängerin aus Barbados, die mit ihrer Familie in Menzelen lebt und mit ihrer spirituellen Musik auf der ganzen Welt zu Hause ist, verspreche mit ihrer gesungenen Lebensgeschichte einen "sehr emotionalen, herzerwärmenden Auftakt mit wunderbaren Melodien voller Sonnenschein, Glaube und Rhythmus". Das rund zweistündige Konzert der Frau, "die die Menschen liebt und die Musik lebt", trägt den Titel "Lifesong". Karten gibt es ab Montag, 5. Februar, im Rathaus und bei der Sparkasse.

Weiter geht's am Sonntag, 3. Juni, ebenfalls mit einem Heimspiel. Dann möchte der Musikverein Menzelen um 11 Uhr unter freiem Himmel im Park des Marienstifts einen Teppich mit Posaunenklängen über dem Dorf ausbreiten. "Hier möchten wir junge Musiker mit den Bewohnern des Stifts zusammenbringen", so die Programm-Macherin. Auch am Sonntag, 1. Juli, soll's ein Open-air-Event geben. Dann spielt die Beverly Daley & The Uptown Four um 11 Uhr im Lesegarten des Rathauses zum Jazz-Frühschoppen auf. "Das war schon im vorigen Jahr ein Hochgenuss. Die Leute sind höchst zufrieden nach Hause gegangen", so Pieper. Das soll auch diesmal wieder so sein.

Eine Nummer exotischer wird's dann im Herbst am Sonntag, 16. September, um 17 Uhr. Dann spielt das Duo Pipes & Reeds in der evangelischen Kirche teils selbst komponierte mittelalterliche Lieder und dann auch Tänze "mit Pfeifen und Zungen" - auf historischen, heutzutage eher unüblichen Instrumenten wie die Pfeifenorgel oder das Harmonium.

Am Sonntag, 4. November, 17 Uhr, sind mit dem Quartett "arparlando" gute alte Bekannte zu Gast in der evangelischen Kirche. Die vier Harfenistinnen haben bei ihre Premiere in Alpen mit ihrem anspruchsvollen, sehr temperamentvollen Programm Begeisterung entfacht und dabei einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen. "Wir dürfen hochkarätige Klassik erwarten und sind wieder ganz gespannt", sagt Kerstin Pieper.

Das offene Singen am dritten Adventssonntag beendet am 16. Dezember traditionell den Veranstaltungsreigen. Diesmal findet dieses Singen ebenfalls in der evangelischen Kirche in Alpen statt. Mit von der Partie ist der Gospelchor Confidence aus Menzelen.

Der Verein, der sich und sein anspruchsvolles Programm allein aus Mitgliedsbeiträgen, Zuschüssen und Spenden finanziert, hat die Eintrittspreise moderat angehoben, um die Qualität der Reihe erhalten zu können. An der Abendkasse kosten die Tickets künftig zwölf (statt bisher zehn), ermäßigt sieben (bislang fünf) Euro. Im Vorverkauf sind die Karten im Rathausfoyer oder bei der Sparkasse zwei Euro günstiger zu haben.

Bei besonderen Veranstaltungen werden 15 bzw. 8 Euro (Vorverkauf 12 und 7 Euro) verlangt. Weitere Infos im Internet unter www.musikundliteraturkreis-alpen.de

(bp)
Mehr von RP ONLINE