Alpen: Menzelener sind unzufrieden mit der Post

Alpen: Menzelener sind unzufrieden mit der Post

Petra Aulich aus Menzelen-Ost teilt die von Josef Bergmann geschilderten Sorgen mit der Postzustellung im Ort (wir berichteten). "Auch ich habe wichtige Unterlagen zum Beispiel an die Krankenkasse abgeschickt und sie sind nie angekommen", sagt sie.

Ein Problem für sie, da sie in der Nachweispflicht sei, so die Menzelenerin. Seit rund einem Jahr gehe das schon so. Unzuverlässig sei die Post, findet Petra Aulich. Auch, was die eingehende Post angehe: "An manchen Tagen kommt gar nichts, dann wieder jede Menge auf einmal." Sie sei dazu übergegangen, Briefe nur noch per Einschreiben mit Rückantwort aufzugeben - "aber das kostet natürlich". Sie hofft, dass die Post ihren Service verbessert.

(up)