Mädchen können in den NRW-Pfingstferien 2018 alte Möbel aufarbeiten

Rheinberg: Mädchen können über Pfingsten alte Möbel aufarbeiten

In diesem Jahr haben in Nordrhein-Westfalen alle Schüler Pfingstferien. Damit in dieser Zeit keine Langeweile aufkommt, hat sich die Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes Moers-Xanten etwas Besonderes für Mädchen im Alter von 14 bis 18 Jahren ausgedacht.

Eine Woche lang dürfen die Jugendlichen an einem eigenen Möbelstück arbeiten und es zu ihrem ganz eigenen, einzigartigen Designobjekt "upcyceln". Es darf geschliffen, geklebt, lackiert und sich nach Herzenslust kreativ ausgetobt werden. Das ist etwas, das Mädchen mindestens genauso gut können wie Jungen, Jungen halten sich nur eher für handwerklich geschickt. Deshalb dürfen sich bei diesem Projekt die Mädchen mal richtig ausprobieren.

Die gebrauchten Möbel werden genauso gestellt wie zum Beispiel Lacke und Werkzeug. Dafür wird ein Unkostenbeitrag von 40 Euro erhoben. Vorkenntnisse sind nicht nötig. Natürlich dürfen die Mädchen ihr "Einzelstück" hinterher auch mit nach Hause nehmen. Allerdings ist zuvor eine Ausstellung der Resultate geplant.

  • Bis 2024 ist erstmal wieder Schluss : Warum NRW-Schüler erstmals seit 50 Jahren Pfingstferien haben

Anmeldungen sind noch bis zum 20. April unter Telefon 02843 9710-0 möglich. Der Workshop findet statt von Dienstag, 22. Mai, bis Freitag, 26. Mai, jeweils von 10 bis 13 Uhr, und zwar in der Erziehungsberatungsstelle des Caritasverbandes an der Goldstraße 17-19 in Rheinberg. Hier erfahren Sie mehr über die Pfingstferien in NRW.

(RP)