Karneval in Rheinberg 2017: Orsoy freut sich auf Tulpensonntag

Rheinberg : Orsoy freut sich auf Tulpensonntag

Sonntag gibt es ein absolutes Halteverbot entlang der Strecke.

Der im vergangenen Jahr geplante Rosenmontagsumzug zum jecken Jubiläum fiel auf kuriose Weise aus. Der alle zwei Jahre in Orsoy stattfindende Tulpensonntagszug findet nun aber planmäßig statt. Dafür wird am Sonntag ab 12 Uhr ein absolutes Halteverbot entlang des Zugweges eingerichtet. Bereits ab 13 Uhr ist für Musik und Stimmung auf dem Marktplatz gesorgt. Um 14.11 Uhr startet dann der närrische Lindwurm und zieht, aus der Straße Müschensteg kommend, über die Kiesendahlstraße, Seilerbahn, Egerstraße, Fährstraße, An der Schanz, Zissenstraße, Binsheimer Straße, Rosenstraße, Turmstraße, Kuhstraße und Egerstraße. Die Auflösung ist dann am Hafendamm.

Neben den bunten Fuß- und Musikgruppen gehören Motivwagen zum Umzug. Anschließend findet der große Karnevalsschwof im Festzelt statt. Die Besucher des Zuges werden gebeten, ihre Fahrzeuge im Gewerbegebiet Meldeweg und Landrat-von-Laer-Straße beziehungsweise am Edeka-Markt und am Sportplatz zu parken.

Der Startschuss fällt beim 1. OKK 99 aber bereits zur Altweiberfastnacht mit dem Besuch der Kindergärten und Grundschulen in Orsoy und Budberg sowie der anderen Einrichtungen in Orsoy durch den Elferrat am Vormittag.

Um 15 Uhr treffen sich die Möhnen am Alten Rathaus, um von dort zusammen mit dem Elferrat die Sparkasse und anschließend die Orsoyer Geschäfte zu besuchen. Ab 18.30 Uhr ist dann Stimmung am Rathaus angesagt, um sich auf den Sturm der Möhnen einzustimmen. Dazu werden kostenlos Getränke an die Jecken ausgegeben. Gegen 18.45 Uhr treffen sich die Möhnen am Festzelt, um, begleitet vom Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr des Löschzuges Orsoy, vor das Alte Rathaus zu ziehen, um es zu stürmen. Für die Verteidigung hat Ortsvorsteherin Heide Mischke Verstärkung aus Rheinberg angefordert. Anschließend geht es ins Festzelt, wo die Altweiberparty startet. Im Festzelt werden die "Orsoyer Fährmänner" sowie Petra Mölich mit Livemusik für Stimmung sorgen. Der Eintritt ist frei.

Am Freitag steigt die Büttensitzung mit einem bunten Programm aus Büttenreden, Tanzdarbietungen und Musikeinlagen. Neu dabei sind die Sandhasen aus Millingen, die mit ihren Liedern für ausgelassene Stimmung sorgen werden. Einlass ist ab 18.30 Uhr, Beginn um 19.30 Uhr.

Für die "Après-Ski-Party" am Karnevals-Samstag wird sich das Zelt im winterlichen Hüttenflair präsentieren. Musikalisch gestaltet wird die Party, bei der die Karnevalsmusik mal Pause macht, von dem aus dem TV bekannten Entertainer Aleks Schmidt und seinem DJ. Die beiden Künstler sind durch ihre Darbietungen aus dem vergangenen Jahr bekannt und haben bei der Erstauflage für richtig viel Stimmung gesorgt. Frisch gemixte Cocktails und Longdrinks werden natürlich nicht fehlen. Einlass ist ab 19.30 Uhr - Beginn: 20 Uhr.

Eintrittskarten für die Büttensitzung und Après-Ski-Party sind im Vorverkauf bei Lotto-Peters, Kuhstraße noch bis Mittwoch, 22. Februar, erhältlich und für alle Veranstaltungen jeweils an der Abendkasse im Festzelt.

Endgültig Schluss mit Karneval ist dann am Veilchen-Dienstag. Um 18 Uhr wird der Hoppeditz auf dem Vorplatz an der Evangelischen Kirche verbrannt.

(RP)
Mehr von RP ONLINE