1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Karneval 2019: Zug in Veen und Zug in Rheinberg starten trotz Sturms

Trotz Sturmtiefs „Bennet“ : Karnevalszüge in Veen und Rheinberg starten am Nachmittag

Der Karnevalszug in Alpen-Veen findet statt, der Start ist wegen des Sturmtiefs aber nach hinten verschoben worden. Auch in Rheinberg ziehen die Karnevalisten am Nachmittag los.

Der 50. Rosenmontagszug in Alpen-Veen beginnt mit Verspätung. Der Start wurde von 11.11 Uhr auf 14.11 Uhr verschoben, wie die Organisatoren, die Veenze Kräje, auf Anfrage mitteilten. Sie hoffen, dass sich das Wetter bis dahin etwas beruhigt hat. Am Morgen war noch darüber gesprochen worden, ob der Karnevalszug in Alpen-Veen überhaupt stattfinden kann. Umso mehr freuen sich die Veenze Kräje nun auf den Karnevalszug und die feiernden Karnevalisten.

Auch in Rheinberg startet der Zug am Nachmittag. Um 14 Uhr sollen sich die Wagen in Bewegung planmäßig setzen. Das teilten die Organisatoren, die Rhinberkse-Jonges, mit. „Allerdings haben wir die Aufstellung der Wagen um eine Stunde nach hinten verlegt“, sagte Zugleiter Markus Geßmann. Üblicherweise erfolgt die Aufstellung um 12 Uhr, nun wegen der unübersichtlichen Wetterlage erst um 13 Uhr. Geßmann: „Wir hatten um 8.30 Uhr eine Besprechung des Einsatzleiterteams, dem Polizei, Feuerwehr, Ordnungsamt der Stadt und DRK angehören. Als bekannt wurde, dass die Sturmwarnung nur noch bis 14 Uhr besteht, bestand der übereinstimmende Wunsch, den Zug planmäßig laufen zu lassen.“ Der Rheinberger Rosenmontagszug setzte sich diesmal aus 54 Einheiten zusammen.

Über NRW zieht das Sturmtief „Bennet“ hinweg. In vielen Regionen ist die Feuerwehr im Einsatz, bei der Bahn gibt es Verzögerungen und Ausfälle. Alle Entwicklungen finden Sie bei uns im Liveblog.

Update von 19.06 Uhr:

Verspätet – aber unverwechselwunderbar: Hier finden Sie den Bericht und die Bilder um Rosenmontagszug in Veen.

(bp/up)