Junggesellenschützen 2019 in Alpen: Der Nachtkönig und sein Thron

Junggesellenschützen in Alpen : Der Nachtkönig und sein Thron

Am späten Abend holte Günter Peschges den Vogel herunter. Nun regiert er ein Jahr die Alpener Junggesellenschützen. Am Wochenende stellte er seinen Thron vor.

(bp) Es war schon dunkel in der Schießschlucht am Schmuhlsberg, als Günter Peschges am Dienstagabend um 21.23 Uhr dem zähen Vogel hoch oben auf der Stange den Rest gab und er sich als neuer König feiern lassen durfte. Seine Gattin Cordula hat er mit dem Volltreffer zur Königin gemacht. Am Samstag nun stellten sich die Majestäten der Junggesellenschützen aus der Abteilung verheiratet pünktlich im Garten des Marienstifts dem Hoffotografen. Zum Thron gehören an: Ludger und Martina Funke, Hermann Hendricks mit Marita Cornelißen-Hendricks, Franz Josef und Alexandra Bühren, Udo Winschuh mit Gudrun Marcath-Winschuh, Tilman und Ute Latzel, Dirk und Pia Bücken sowie Patrick und Manuela Moczynski. Sie alle wurden bei der großen Parade bejubelt. Abends stieg im Zelt der große Gala-Krönungsball.

Mehr von RP ONLINE