Rheinberg: In Winterswick wird Schützenfest gefeiert

Rheinberg : In Winterswick wird Schützenfest gefeiert

Die St. Marienbruderschaft hofft auf einen neuen Regenten. An Fronleichnam - also am Donnerstag - geht es los.

Die älteste Bruderschaft am Niederrhein feiert Op de Gansewei in Winterswick von Donnerstag, 31. Mai (Fronleichnam), bis zum 4. Juni ihr Schützenfest. Die Regentschaft des Königspaares Karl-Heinz und Bettina Kamps endet am Fronleichnamstag. Für ihren Einsatz bedankt sich die Bruderschaft.

Traditionsgemäß beginnt das Schützenfest mit der Teilnahme der Bruderschaft an der Fronleichnamsprozession der Pfarrgemeinde St. Peter in Rheinberg. Die Schützen treffen sich um 9.50 Uhr vor der Pfarrkirche. Um 14 Uhr treten die Schützen zum Abholen des Königs am Vereinslokal Reintges an, wo auch das Festzelt errichtet ist. Das Preis- und Königsschießen wird um ca. 15.30 Uhr auf dem Schießstand am Vereinslokal durch Präses Bärbel Jensen und den Vorstand eröffnet. Auch Frauen dürfen beim Preisschießen mitmachen.

Stolz blickt die Bruderschaft auf eine lange Reihe von Königspaaren zurück. So waren vor 50 Jahren Karl Mötter und Christa Noy das amtierende Königspaar. Seit mehr als 50 Jahren sorgen am Kirmessamstag, 2. Juni, die Schützen unter der Leitung von Friedhelm Dahmen ab 14 Uhr mit Spielen für die Unterhaltung der Kinder. Während der Kinderbelustigung bietet das Cafeteriateam selbst gebackene Kuchen und Kaffee an. Seit 24 Jahren betreuen Anita Fröhling, Marianne Dahmen, Maria Kamps, Marlis Schug und Christel Weber die Cafeteria.

  • Rheinberg : Marienschützen Winterswick ohne neuen König
  • Erkrath : Bruderschaft lädt zum Schützenfest
  • Rheinberg : Winterswicker Bruderschaft lädt zur Versammlung

Am Sonntagmorgen, 3. Juni, ziehen die Schützen mit Marschmusik zum Festgottesdienst (um 10 Uhr) in die St.-Peter-Kirche. Antreten ist um 8.45 Uhr am Vereinslokal Reintges. Nach dem Gottesdienst werden König, Throngefolge und Schützen den Senioren im St.-Thekla-Haus ihre Aufwartung machen. Nach der Kranzniederlegung am Ehrenmal treffen sich Schützen und Gäste ab ca. 14 Uhr zum Spätschoppen im Vereinslokal Reintges. Dort spielen "Klaus und Band" zum Tanz und zur Unterhaltung auf.

Am 4. Juni treten die Schützen um 17 Uhr am Vereinslokal Reintges an, um den neuen König abzuholen. Um 19.30 Uhr beginnt der Krönungsball, zu dem Brudermeister Ludger Fröhling auch die befreundeten Gastvereine begrüßen wird.

Um auch in Zukunft die Ideale von Glaube, Sitte und Heimat weiter tragen zu können, freuen sich die Schützen über neue Mitglieder, die sich aktiv am Bruderschaftsleben beteiligen möchten. Interessenten (Jugendliche, Frauen und Männer) können gerne beim Schützenfest mit Brudermeister Ludger Fröhling und weiteren Vorstandsmitgliedern ins Gespräch kommen.

(RP)
Mehr von RP ONLINE