Alpen: Himmlische Freunde rocken die Kirche

Alpen: Himmlische Freunde rocken die Kirche

Die Kirchengemeinde St. Ulrich präsentiert Daniel Kallauch und seinen Begleiter. Bei dem Konzert in der Kirche geht's nicht nur um Spaß, sondern auch darum, Kinder und ihre Familien stark zu machen. Der Vorverkauf hat begonnen.

Ein Popstar mit roten Schuhen und Herz für Kinder sowie ein schräger Vogel mit gelbem Schnabel an seiner Seite wollen die Kirche St. Ulrich rocken, möglichst bis auf den letzten Platz füllen und bei dem Mitmachkonzert ihr Publikum ordentlich in Wallung bringen. Pastoralreferentin Anne Goertz ist schon jetzt der festen Überzeugung, dass das für Daniel Kallauch und seiner vorwitzige Puppe Willibald ein Kinderspiel sein wird. Für Donnerstag, 28. Juni, 17 Uhr, hat sie die beiden mit ihrem Programm "Ganz schön stark" in die katholische Kirche nach Alpen eigenladen. Dietmar Heshe als Leitender Pastor von St. Ulrich rechnet damit, dass rund 450 kleine Besucher kommen und am Ende beseelt nach Hause gehen werden.

Anne Goetz hat Daniel Kallauch kennengelernt, als sie noch für die Kirchengemeinde St. Franziskus in Uedem gearbeitet hat. Und sie ist bis heute "total begeistert". "Das Lied ,Einfach spitze, dass du da bist' singen wir immer im Kindergarten", sagt sie: "Das schenkt auf sehr kindgerechte Weise so viel Gottvertrauen." Sie ist davon überzeugt, dass der Funke beim Konzert in der Kirche sehr schnell überspringen wird auf Kinder von fünf bis zehn Jahre und auf ihre erwachsenen Begleiter - Mütter, Väter, Omas und Opas.

Viele Lieder Kallauchs, die nicht nur Spaß machen, sondern auch Werte wie Vertrauen, Freundschaft und Liebe vermitteln, Familien stärken und Lebensfreude schenken wollen, seien vielen aus den Kindergottesdienstgruppen oder Familienkreisen bekannt. Mit ihrer Begeisterung hat die Pastoralreferentin auch Leute begeistert, die die bewegende Mutmach-Show für die ganze Familie gern unterstützen und so erst möglich machen.

"Eine tolle Aktion, die Werte vermittelt, da helfen wir sehr gerne", sagte Guido Lohmann, Vorstand der Volksbank Niederrhein. Auch Edeka-Kaufmann Thomas Luft macht mit. "Meine drei Kinder haben die Lieder gern gehört, die ich auf der Gitarre selbst oft gespielt habe", erzählte Luft: "Und die Konzerte waren klasse." Er habe bei der Agentur des Kinderliedermachers CDs bestellt, die im Vorfeld des Konzertes in seinen Supermärkten angeboten würden, "damit man sich schon damit vertraut machen kann".

Verena Bongen-Schroller kann sich da der Vorfreude nur anschließen. Auch die Firma Lemken sitzt mit im Sponsoren-Boot. Pastor Heshe freut sich über die Unterstützung: "Das machte es uns möglich, die Karten zum familienfreundlichen Preis anzubieten - etwa so teuer wie ein Kino-Besuch." So könne man recht viele Menschen erreichen - aus allen Konfessionen und nicht nur in Alpen, die ein Gespür für Glauben haben -, "um Kirche mal anders zu erleben", so Goertz.

Karten-Vorverkauf fünf Euro (Abendkasse sieben Euro) in Vorverkaufsstellen Edeka Luft in Alpen und Borth, Lindenbuchhandlung in Alpen, Dombuchhandlung in Xanten, Pfarrbüchereien in Menzelen-Ost, Ginderich und Büderich

(bp)