1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Xanten: Heilfasten: Frühjahrsputz für den Körper

Xanten : Heilfasten: Frühjahrsputz für den Körper

Herbert Oymann und Arzt Norbert Koch laden zur Einstimmung zu einem Vortrag am 12. März in Bönninghardt ein.

Die fünfte Jahreszeit ist vorbei, der Frühling ist im Anmarsch. "Frühling heißt auch Frühjahrsputz und Aufbruchsstimmung", sagt Herbert Oymann aus Bönninghardt und fragt: "Wer will nicht daran teilhaben?" Oymann und der Alpener Arzt Norbert Koch laden jetzt wieder zu einem Fastenvortrag Frauen und Männer ein, die entweder schon Erfahrungen mit dem Heilfasten gesammelt haben oder neu einsteigen möchten.

 Der Alpener Arzt Norbert Koch betreut die Teilnehmer.
Der Alpener Arzt Norbert Koch betreut die Teilnehmer. Foto: ARFI (Archiv)

Der Vortrag richtet sich ebenso an Personen, die sich zunächst nur informieren wollen. Nach dem Motto: Da könnte ich auch mal mitmachen. Der Vortrag findet am Mittwoch, 12. März, im Katholischen Pfarrheim der St.-Vinzenz-Pfarrgemeinde Bönninghardt an der Bönninghardter Straße statt.

Herbert Oymann: "Fasten ist keine Entbehrung, macht nicht krank und ist mit einer guten Vorbereitung und der richtigen innerlichen Einstellung einfach und problemlos zu bewältigen. Im Haus, in der Wohnung, im Garten — überall findet der Frühjahrsputz statt. Warum denn nicht im eigenen Körper?" Was Fasten ist, ob und wie es funktioniert, erfahren die Teilnehmer an diesem Abend. Es wird berichtet, wie einfach die Umstellung von Essen auf Nichtessen geschieht und wie die Fastenwoche verläuft. Darüber können sich die Faster in der Fastenwoche vom Montag, 17. März, bis Freitag, 21. März, jeweils ab 20 Uhr, im Bönninghardter Pfarrheim austauschen.

Die Betreuungswoche liegt in den Händen von Herbert Oymann und Norbert Koch. Dass bei den Fastentreffs viel gelacht wird, haben die vergangenen 27 Jahre gezeigt. "Denn nichts ist besser, als auch in der Fastenzeit zu lächeln", betont Herbert Oymann. "Lachen ist, wie die Fastenwoche auch, eine kostenlose Medizin." Am Donnerstag treffen sich die Faster bereits um 18 Uhr zu einer Wanderung durch den Bönninghardter Wald.

Norbert Koch, in Alpen an der Lindenallee praktizierender Allgemeinmediziner, betreut die Bönninghardter Fastengruppe seit rund 20 Jahren. "Das Heilfasten ist eine beliebte homöopathische Heilmethode", sagt der Arzt, der selbst nicht fastet. Heilfasten empfehle sich nicht für Menschen, die nur abnehmen wollen. Koch: "Es geht ums Wohlfühlen."

Auf keinen Fall sollte heilfasten, wer insulinpflichtiger Diabetiker, wer herzkreislaufkrank oder wer stark untergewichtig ist. "Auch wer psychisch oder tumorkrank ist, sollte Abstand nehmen", so Norbert Koch. Gleiches gelte für Personen, die an einer akuten bakteriellen oder viralen Erkrankung wie einer Magen-Darm-Grippe leiden.

(RP)