Rheinberg: Großtauschtag nicht nur für Markenfreunde

Rheinberg: Großtauschtag nicht nur für Markenfreunde

Am Sonntag wird Rheinberg wieder das Mekka für Briefmarkensammler aus dem westlichen Ruhrgebiet, dem Niederrhein und den angrenzenden Städten der Niederlande.

Besonders die auswärtigen Gäste kommen gerne nach Rheinberg und loben die wunderschöne Stadthalle und die Atmosphäre beim Tausch der gezackten Raritäten – aber auch von Ganzsachen und Münzen.

Die Rheinberger Philatelisten tun Alles, um den Gästen den Tauschtag zu einem bleibenden Erlebnis zu machen. 72 Tische bieten den Sammlern am 28. März von 9 bis 14 Uhr reichlich Platz zum Tausch, günstige Parkplätze in der Umgebung der Halle und der stufenfreie Zugang erleichtern besonders älteren Sammlern den Zugang in die Stadthalle. Zwei Tische werden für jugendliche Sammler reserviert, dort werden ihnen aus den Dubletten von älteren Sammlern kostenlos Marken für ihre Sammlungen angeboten, sie werden von erfahrenen Sammlern beraten und bekommen auch Alben geschenkt.

  • Stadt Kempen : Sammler treffen sich zum Tauschtag

Auch Interessenten, die nicht Mitglieder in Vereinen sind, werden herzlich willkommen geheißen. Der Eintritt ist frei und es werden keine Tisch- oder Tauschgebühren erhoben. Für die Bewirtung sorgt das Team des Restaurants "Zur Alten Apotheke". Im September wird es einen Festabend geben, an dem verdiente Mitglieder ausgezeichnet werden. Für Fragen Interessierter haben die Philatelisten stets ein offenes Ohr. Kontakte können geknüpft werden über den 1. Vorsitzenden Friedhelm Küpper (02843 907713), 2. Vorsitzenden Rudolf Stark (02066 13773), Schriftführer Manfred Reinhardt (02843 80213).

(RP)