1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Gewittereinsatz in Alpen: Baum blockierte den Verkehr auf der B8

Einsätze in Alpen und Rheinberg : Dicker Ast legt den Verkehr auf der B 58 lahm

Das Gewitter am frühen Dienstagabend hat auch die Feuerwehren in Alpen und Rheinberg gefordert. Ein herabgestürzter Ast stoppte den Verkehr auf der B 58. In Orsoy kippte ein Baum auf ein Haus.

Nichts ging mehr auf der Bundesstraße 58 bei Alpen: Durch Sturmböen sind am Dienstagnachmittag Teile einer Baumkrone abgebrochen und auf die B 58 gestürzt. Die Weseler Straße war wegen der Räumungsarbeiten gegen 16.30 Uhr für den Verkehr blockiert. Die Feuerwehr Alpen zerlegte die am Boden liegenden Teile mit der Kettensäge und entfernte sie. Lose Äste im Baum wurden über die Drehleiter beseitigt. Für die Dauer des Einsatzes blieb die B 58 voll gesperrt.

Auch die Freiwillige Feuerwehr in Rheinberg musste infolge des Gewitters ran. Umgestürzte Bäume, abgerissenen Äste und ein voll gelaufener Keller waren Gründe für die Alarmierungen. „Aber insgesamt hat es uns weniger heftig erwischt als die Kameraden in den Nachbarstädten“, so Rheinbergs Feuerwehrchef Sebastian Schriever. Vier Einheiten mussten in kurzer Zeit fünf Einsatzorte abarbeiten.

In Orsoy war ein mächtiger Ast aus einer Baumkrone an der Kommandanturstraße in Orsoy auf ein Haus gestürzt. Mit der Kettensäge musste es von der schweren Last befreit werden. Der Gebäudeschaden sei überschaubar, hieß es. Auch auf der Rheinberger Straße und der Spanischen Schanze musste Astwerk beseitigt werden, teilte die Feuerwehr auf Anfrage mit.

(ots)