Rheinberg: Geschenke zum Einzug ins "Artlon"

Rheinberg: Geschenke zum Einzug ins "Artlon"

Gestern Abend wurde das 15. MAP-Festival mit eier Party offiziell eröffnet.

Das 15. MAP läuft: Gestern Abend fand die offizielle Einzugsparty ins "Studio Artlon" statt. Das ist der Ort, an dem sich ab sofort Graffiti-Künstler daran machen, die Wände zum Thema "Freakshow" zu verzieren. Das Ergebnis wird am Samstag ab 14 Uhr präsentiert. Bereits heute findet im "Artlon" ein Poetry-Slam-Abend statt. Der ist allerdings ausverkauft. "Wir haben über 100 Karten verkauft", sagte MAP-Vorsitzender Philipp Rott. Wer Karten hat, sollte darüber nachdenken, sich eine Sitzgelegenheit mitzubringen.

Und gestern Abend? Da strömten die Besucher in die Räume des ehemaligen Fitness-Studio an der Kaiserstege. Zum Einzug bringt man Geschenke mit - das haben viele MAP-Fans beherzigt. So brachte der Kegelclub "Die Ahnungslosen" einen Elefanten-Kerzenständer mit, Ulrike Brechwald von "Klex" hatte Bastelmaterial dabei und Thorsten Bache eine gestrickte Puppe, gut geeignet als MAP-Talisman.

  • Alpen : Alpen stellt Hinweisschilder auf  Parkplätze im Ort auf

Während die Kisters-Brüder Lars und Uwe die ersten Bierchen über die Theke reichten, verkaufte MAP-Grafiker Martin Kramps T-Shirts, Kapuzen-Pullis und Bändchen mit dem Aufdruck "MAP 15". Fotograf Peter Meulmann stellte 15 Fotos aus, die er im vergangenen Jahr von den Artlon-Künstlern gemacht hatte. Rheinbergs DJ-Legende Flo Badabum legte coole Beats auf - und das gleich neben der kleinen Bühne, auf der später ein paar "Zauberlehrlinge" einen Unplugged-Vorgeschmack auf ihren Gig am Samstag am Pulverturm gaben. In der oberen Etage des alten Speicherhauses gab es eine Schminkaktion und eine Fotosession. Schön, dass das 15. MAP endlich losgeht!

(RP)
Mehr von RP ONLINE