Alpen: Gedankenspiele für die Zeit nach der Feuerwehr

Alpen: Gedankenspiele für die Zeit nach der Feuerwehr

Der Bau des neuen Feuerwehrgerätehauses am Ortsrand nimmt Fahrt auf, Überlegungen, was mit dem alten Gerätehaus am Willy-Brandt-Platz im Ortskern geschehen soll, drängen nach vorn. Bürgermeister Thomas Ahls brachte jetzt im Rat den Gedanken ins Spiel, für das städtische Grundstück in lukrativer Lage einen Gestaltungswettbewerb auf den Weg zu bringen, um einen Investor dafür zu begeistern und einen guten Preis dafür zu erzielen. Vorstellbar sei beispielsweise eine Kombination aus Wohnen und Einzelhandel.

"Das wird ein spannender Prozess", so Ahls. In dem Zusammenhang wies der Bürgermeister auf Recherchen in den örtlichen Geschäften hin, um das Einzelhandelkonzept zu aktualisieren, damit es als Steuerungsinstrument wieder taugt. Erste Ergebnisse lägen Mitte November vor. Die Schlussfolgerungen würde das beauftragte Büro dem Rat zu Beginn des nächsten Jahres vorlegen.

(RP)