1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Fotokalender aus Menzelen ermöglicht Spende an Kinderschutzbund Alpen

Spende an Kinderschutzbund Alpen : Fotokalender aus Menzelen bringt fast 900 Euro ein

Auf der Jahreshauptversammlung des Deutschen Kinderschutzbundes Ortsverband Alpen hat Hans-Josef Angenendt den Erlös aus dem Verkauf seines Fotokalenders Menzelen 2020 überreicht. Es sind diesmal beachtliche 872,15 Euro zusammengekommen.

Dazu kommen noch 250 Euro von der Sparkasse am Niederrhein, die die Spende für einen guten Zweck wie in den Jahren zuvor aufgestockt hat. Volker Oppers von der Sparkasse war ebenfalls zur Übergabe erschienen.

Der Vorstand des Kinderschutzbundes mit seiner Vorsitzenden Karin van Bonn zeigte sich über diese großzügige Spende hocherfreut. So könnten wieder zahlreiche Aktivitäten für Kinder angeboten werden und beispielsweise Malkurse, Kochkurse, die monatliche Tafelaktion „Milch und mehr für Kinder“ und sonstige kreative Angebote zu verschiedenen Anlässen finanziert werden, sagte sie.

Der wandernde Hobby-Fotograf Hans-Josef Angenendt nahm die Spendenübergabe zum Anlass, sich noch einmal bei allen zu bedanken, die durch den Kauf eines Menzelen-Kalenders nicht nur ihm eine Freude gemacht, sondern durch die Spenden, die der Kalender ermöglicht hat, was Gutes für die Kinder getan haben. Angenendt hat diesmal 204 Foto-Kalender mit Menzelen-Motiven, die er auf seinen allmorgendlichen Spaziergängen entdeckt hat, verkauft. So viele wie noch nie.

Auch im nächsten Jahr wird es wieder einen Menzelen-Kalender geben. „Ich bin schon wieder mit der Kamera und meinem Hund Bella unterwegs“, sagt der rastlose Hobby-Fotograf aus Menzelen. Seine Fans warten schon auf das Ergebnis. „Viele haben ein Abo und den Kalender für 2021 in Auftrag gegeben“, berichtete Angenendt.

(RP)