Fereinhilfswerk St. Ulrich hat ehrenamtliche Helfer zur Dankeschön-Party eingeladen

Ferienhilfswerk St. Ulrich Alpen : Kegel-Party für Ferienhilfswerker

Dankeschön für Betreuer, Küchencrews und Leiter. Noch freie Plätze im Sommer.

Auf den Bahnen der Kegelanlage Barth auf der Bönninghardt herrschte ausgelassene Stimmung, als sich Betreuer, Küchencrews und Lagerleitungen des Ferienhilfswerkes St. Ulrich beim Kegel-Mensch-ärgere-dich-nicht auf die Jagd nach Sechsen, Punkten und Rausschmeißern machten.

„Die Rückmeldungen bestätigen uns, dass sich die Arbeit mit und für rund 200 Jugendliche wieder ausgezahlt hat. Weil es nicht selbstverständlich ist, Dinge zu tun, an denen man nichts verdient, ist uns ein Danke wichtig.“ So hatte der Vorstand des Ferienhilfswerks, Axel Rogh­manns, die ehrenamtlichen Akteure des Feriensommers 2019 zum Kegelturnier auf die Hei eingeladen.

Gestärkt durch hausgemachtes Schaschlik, Schnitzel und Frikandel spezial aus dem Imbisswagen wurden Karin Fabian aus der Küchencrew und Betreuerin Christina Janzik für je fünf Jahre Lager-Tätigkeit geehrt, bevor es in die Vollen ging. Marina Merkels Ehrung zum Zehnjährigen musste wegen Krankheit verschoben werden. „Gut, dass sie uns als Lagerleiterin in Kroatien erhalten bleibt“, so Roghmanns.

„Ein sehr gelungener Abend“, bedankte sich Küchenmutti Marlies Hinsken aus dem roten Siegerteam. „Bei der anderen Art von Danke­schönparty haben sich die üblichen, nach Lagern getrennten Grüppchen komplett aufgelöst“, so Vivien Jozwiak vom Vorstand. André Boßmann, David Polm und Sebastian Genschow vom Kegel-Club „Die strammen Kerle“ sorgten für eine adäquate Bewirtung und für Musik.

Für den Feriensommer 2020 gibt es für Spanien vom 26. Juli bis zum 11. August noch ein paar freie Plätze. Fürs Ferienlager in Mauterndorf vom 26. Juni bis zum 11. Juli werden noch Betreuer gebraucht. Wer Lust hat, den Kochlöffel zu schwingen, kann sich per E-Mail an ferienlager-alpen@gmx.de melden.