Rheinberg: Farbige Schatten und Kulturgeschichten

Rheinberg : Farbige Schatten und Kulturgeschichten

"Kunst ist die Freiheit, von sich zu behaupten, dass das, was man macht, Kunst sei". Schreibt Aloys Cremers auf seiner Homepage (www.aloys-cremers.de) Sein Credo, identisch mit dem seines Vorbildes Joseph Beuys: Jeder Mensch ist ein Künstler.

Am Sonntag, 6. Januar, lädt er zu seinem eigenen kleinen Neujahrsempfang ein: Von 12 bis 17 Uhr stellt der Künstler mit niederländischen Wurzeln seine Ausstellung "Farbige Schatten" im Café zum Kölner Dom am Großen Markt 20 vor, die bis zum 28. Februar zu sehen ist. An zwei Abenden (das genaue Datum will er noch bekannt geben) liest Aloys Cremers aus seinen niederrheinischen Kulturgeschichten "On the road am Niederrhein".

(jas)
Mehr von RP ONLINE