1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Evangelische Kirchengemeinden in Rheinberg feiern wieder Gottesdienste

Kirche in Rheinberg : Ökumenische Nähe in schwierigen Zeiten

Die Krise verbindet: Die Evangelische Kirchengemeinde Wallach-Ossenberg-Borth feiert Pfingsten ihren Gottesdienst in der katholischen Kirche St. Mariä Himmelfahrt in Ossenberg. Ihre eigene Kirche ist zu klein, um die Schutzmaßnahmen einhalten zu können.

Die Corona-Krise kann auch eine ökumenische Chance sein: Am Pfingstsonntag feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wallach-Ossenberg-Borth seit Anfang März erstmals wieder einen Gottesdienst – in einer katholischen Kirche. Denn in den kleinen Gotteshäusern der evangelischen Gemeinde in Wallach und in der Ossenberger Schlosskapelle sind nach der Corona-Schutzverordnung nur elf Gottesdienstbesucher zugelassen.

Als „ein besonderes Zeichen ökumenischer Verbundenheit“ wertet daher Pfarrerin Ulrike Thölke die Einladung der Katholischen Schwestergemeinde St. Peter, für Gottesdienste im Wechsel ihre Kirchen St. Mariä Himmelfahrt in Ossenberg und St. Evermarus in Borth zu nutzen, in denen weit mehr Platz ist. Deshalb wird der erste Gottesdienst der Evangelischen Kirchengemeinde am Pfingstsonntag um 9.30 Uhr in St. Mariä Himmelfahrt Ossenberg gefeiert.

Zu den Schutzmaßnahmen gehören das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, Desinfektionsmittel für die Hände und besonders gekennzeichnete Sitzplätze, so dass der gebotene Mindestabstand in der Kirche gewährleistet ist. Außerdem werden die Gottesdienstbesucher am Eingang in eine Besucherliste eingetragen, die auf Verlangen dem Gesundheitsamt vorgelegt wird, so Ulrike Thölke.

Auch die Evangelischen Kirchengemeinden Rheinberg sowie die in Orsoy und Buderberg beginnen am Pfingstsonntag um 11 Uhr wieder mit regelmäßigen Gottesdiensten mit Beteiligung der Gemeinde und zwar zunächst auf der Kulturbühne in Rheinberg hinter der Kirche an der Rheinstraße. Da auch hier die Plätze begrenzt sind, wird um eine kurze Anmeldung unter Tel. 02843 2204 oder 02843 16262 oder per Mail an kontakt@evangelisch-in-rheinberg.de gebeten.

Eine Schutzmaske ist Pflicht. Familien müssen den obligatorischen Abstand halten. Beim Betreten des Innenhofes der Kirche müssen sich die Besucher in Listen eintragen und ihre Hände desinfizieren. Sie werden zu ihren Sitzen geführt.