1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Einbruch in Alpen ist schon der vierte bei einer Kirchengemeinde in kurzer Zeit

Kriminaltität am Niederrhein : Wieder Einbruch in ein Büro der Kirchengemeinde

Die Einbrecher haben in dem Alpener Gemeindehaus einen Tresor geöffnet und rund 1000 Euro erbeutet.

In der Nacht auf Donnerstag sind unbekannte Täter in das Büro der Evangelischen Kirchengemeinde in Alpen eingebrochen. Wie Pastor Hartmut Becks der Redaktion auf Nachfrage mitgeteilt hat, haben die Eindringlinge rund 1000 Euro Bargeld erbeutet. Außerdem sei der Schlüssel für den Bus der Gemeinde spurlos verschwunden, der allerdings am Morgen noch unberührt vor dem Gemeindehaus parkte und nun in besonderer Weise vor Diebstahl geschützt werden muss. Ob sonst noch etwas fehlt, steht noch nicht fest. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen übernommen.

Die Diebe, so berichtete Pastor Becks, hätten alle drei Fenster aufgehebelt, um in das Büro zu kommen. Hier hätten sie dann sämtliche Schränke und Schubladen durchwühlt. „Sie müssen sich einige Zeit hier aufgehalten haben“, so Becks Eindruck. Er hat während des Einbruchs nebenan im oberen Geschoss seines Hauses seelenruhig geschlafen. Die Täter entdeckten in einem Schrank den im Boden fest verankerten Tresor und haben es offenbar mit viel Mühe am Ende geschafft, ihn schließlich zu öffnen. Hierin befanden sich nicht nur das Wechselgeld fürs Büro, sondern auch die Tageseinnahmen aus dem Amaliencafé auf der Burgstraße, das Frauen aus der Gemeinde ehrenamtlich führen. „Es ist schon sehr traurig, dass die Diebe den Ertrag engagierter Arbeit erbeuten und so zusätzlich auch mitmenschlichen Schaden anrichten“, sagte Hartmut Becks.

Es handelt sich bereits in Alpen um den vierten Einbruch in ein evangelisches Gemeindebüro im linksrheinischen Teil des Kreises Wesel und im benachbarten Kreis Kleve binnen kurzer Zeit. Ob da irgendein Zusammenhang besteht, ist derzeit noch reine Spekulation. Vor gut einer Woche wurde das Gemeindebüro in Rheinberg von Einbrechern heimgesucht, Mitte Dezember das Büro der Evangelischen Kirchengemeinde in Neukirchen-Vluyn. Anfang Februar, so die Polizei, waren Einbrecher in Issum im Gemeindehaus am Werk. Hier nahmen sie die Geldkassette mit und schlachteten ein Sparschwein.