Alpen: Efeu-Fassade in Menzelen brennt lichterloh

Alpen: Efeu-Fassade in Menzelen brennt lichterloh

Feuerwehr konnte an der Heidestraße schnell löschen. Bewohnerin unverletzt, geringer Schaden.

Glimpflich ist am frühen Mittwochabend ein Brand an einem Einfamilienhaus in der Heidestraße in Menzelen ausgegangen. Es ist kein Mensch zu Schaden gekommen. Und auch der Schaden am Haus hält sich in Grenzen. Dabei hieß die Meldung, die die Feuerwehr um 1746 Uhr erreichte: "Feuer, Person in Lebensgefahr."

Als der Löschzug aus Alpen und die Löschgruppe Menzelen am Einsatzort eintrafen, so Feuerwehrsprecher Christian Goetz, brannte die Efeu-Fassade an der Hauswand lichterloh. Die ältere Dame, die allein im Haus wohnt, wurde von ihrer Tochter nach draußen in Sicherheit gebracht.

Rauch sei nicht ins Innere eingedrungen. Der Schnellangriff der Löschtrupps zeigte Wirkung. Die Wehr konnte nach einer Dreiviertelstunde wieder abrücken. Ob die Propangasflasche mit dem Unkrautflämmer, die am Haus stand, in Zusammenhang mit dem Ausbruch des Feuers steht, ist unklar.

(RP)