DRK-Ortsverein Menzelen ehrt Spender und Mitglieder auf Hauptversammlung

Jahreshauptversammlung : DRK ehrt Spender und Mitglieder

Das Rote Kreuz in Menzelen möchte in diesem Jahr neue Mitglieder gewinnen.

Bei der Jahreshauptversammlung des DRK-Ortsvereins Menzelen begrüßte Vorsitzender Rudolf Engenhorst besonders Ortsvorsteher Edgar Giesen und den Vorsitzenden des DRK-Kreisverbandes Niederrhein, Jan Höpfner. In seinem Jahresbericht blickte Zugführer Siegfried Remy auf die Einsätze bei verschiedenen Veranstaltungen im zurückliegenden Jahr wie bei Schützenfesten, den St.-Martinsumzügen, Vereinsjubiläen und Blutspendeterminen zurück.

Als Blutspender geehrt wurden Hans Wilhelm Klöckner (150 Spenden), Johannes Angenendt (100), Friedhelm Klöckner, Michael Knobloch, Guido-Kurt Gudat und Joachim Ertl (alle 25). Alle erhielten Präsente, Urkunden und Anstecknadeln als Dank. Die Ehrung der Spender, die verhindert waren, wird beim nächsten Blutspendetermin nachgeholt.

Ausgezeichnet wurden auch Gerhard Wynen für 45 Jahre aktive Mitgliedschaft, Zugführer Siegfried Remy für 40 Dienstjahre, die Bereitschaftsärzte Dr. Robert Moog (30 Dienstjahre) und Dr. Tammo Müller (25), Gabriele Remy-Stamann, Vorsitzender Rudolf Engenhorst (beide 20), Antoneta Honeck (15), Ann Katrin Schülting für zehn und Andreas Eloo für fünf Dienstjahre.

Nach dem Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2017 erteilte die Versammlung dem Vorstand einstimmig Entlastung. Bei den Wahlen wurde der Vorstand komplett im Amt bestätigt. Zudem sprach man über die Zukunft des DRK in Menzelen. Der Verein hofft auf neue Mitglieder und will verstärkt Werbung für das Ehrenamt machen. Zum Schluss bedankte sich der Vorsitzende bei allen Unterstützern des Vereins.