1. NRW
  2. Städte
  3. Rheinberg

Dorffest im Schwarzen Adler in Rheinberg

Rheinberg : Das erste Dorffest im Schwarzen Adler kommt gut an

Jede Menge Trubel rund um die Kulturkneipe beim ersten Dorffest. Die Idee hatten Stadt und die Hochschule Rhein-Waal zum Thema Dorferneuerung vor etwa zwei Jahren.

Kunst, Kultur, Veranstaltungen und gutes Essen – dafür ist die Kulturkneipe Schwarzer Adler bekannt. Jetzt gehört auch ein Dorffest zum festen Bestandteil des Adlerprogramms. Das gab es in Vierbaum nämlich noch nicht, weshalb Luise Theile und Ernst Barten, (Kulturinitiative Schwarzer Adler), Geschäftsführerin Franka Theile sowie das Adler-Team ein Fest für die Vierbaumer organisiert hatten. Die Initialzündung dafür sei vor zirka zwei Jahren während einer Veranstaltung im Adler der Stadt Rheinberg und der Hochschule Rhein-Waal zum Thema Dorferneuerung gekommen. Bei einer Fragebogenaktion kam raus, dass die Einwohner sich unter anderem ein Dorffest wünschen.

Dieses gewünschte Dorffest hatte das Team super in die Tat umgesetzt. Von 11 bis 17 Uhr war jede Menge Trubel rund um die Kulturkneipe. Auf kleinstem Raum fanden die Besucher ein tolles Angebot. Viele Vierbaumer, aber auch Helfer aus anderen Ortsteilen hatten die Dorffestinitiatoren ins Boot geholt, die für Vierbaumer Programm boten. Der örtliche Spielmannszug machte den musikalischen Anfang. Auf einer kleinen Bühne verwöhnten sie die Gäste mit traditionellen Rhythmen. Das war Festatmosphäre pur. Es wurde gelacht und geklönt – die Stimmung war spitze.

  • Kindertheater Zottelkralle am 31.5.2022 in der
    Zottelkralle kommt nach Rheinberg : Zottelkralle in der Stadthalle
  • Kurzzeitpflegeplätze sind knapp bemessen.
    Rheinberger kritisiert die Gesundheitsbehörden : Ärger wegen Corona im Pflegeheim
  • Siegerehrung beim  St- Sebastianus-Bezirksverband Moers in
    Delegiertentagung des Bezirksverbands Moers : Anja Krensel holt Bezirkstitel

Einige Trödelstände gab es natürlich auch, um das Angebot aufzulockern. Der siebenjährige Ben vom Orsoyerberg verkaufte sein aussortiertes Spielzeug. „Ich finde es toll hier, habe sogar schon was verkauft“, freute er sich. Ben nutzte auch das vielseitige Angebot, das es rund um den Adler gab. Kurzerhand ging er zum Kinderschminken. Die Vierbaumerin Dannica Dudkowiak verzierte seine linke Gesichtshälfte. Ben bekam einen Haifisch um sein Auge gemalt. Der kleine Orsoyerberger strahlte und machte sich wieder ans Trödlerhandwerk. Drei weitere Vierbaumer hatten bunte Trödelstände. Zuffmitarbeiter Robert Meyer hatte eine Spielestation aufgebaut. Zwei Kicker und ein riesiges „Vier Gewinnt“ begeisterten die Besucher.

Im Biergarten hatte sich der Rheinberger Künstler Aloys Cremers ein lauschiges Plätzchen unter den schattenspendenden Blättern direkt neben der Grillstation gesucht. Er malte tolle Bilder für die Gäste. Das Fest lief mittlerweile auf Hochtouren. Der Spielmannszug gab nochmal eine Zugabe auf dem „Festplatz“ und drehte anschließend eine Runde durch den Biergarten. Mit zwei weiteren Bands ging das „Gute-Laune-Musikprogramm“ weiter. „Die Band „Blue again“ spielte Blues und Rock. Die Gruppe Vierbaumer Gruppe „Thora Blue“ faszinierte das Publikum mit selbstkomponierten Jazz-, Folk- und Poprhythmen.